Belgrad vs. Köln Prognose & Quoten, 07.12.2017

5. Dezember 2017

1. FC Köln - © GEPA pictures

Am Donnerstag, den 7. Dezember 2017, spielt der 1. FC Köln um 21:05 Uhr (MEZ) auswärts im Entscheidungsspiel der UEFA Europa League 2017/18 Gruppenphase bei Roter Stern Belgrad. In der Gruppe H, wo nach drei Niederlagen in Serie zum Auftakt alles nach einem raschen Abschied der nach 20 Jahren ins internationale Showgeschäft zurückgekehrten Kölner aussah, hat sich die Ausgangslage nach einer sensationellen Rückrunde der Geißböcke nun noch mal gehörig verschoben. Nach zwei Siegen in Serie ist der „Effzeh“ nämlich bei sechs Punkte angekommen und steht damit gleichauf mit dem FK Crvena zvezda – im deutschen Sprachraum auch als Roter Stern Belgrad bekannt. Zwar haben die Serben das Hinspiel im Rheinenergiestadion knapp mit 1:0 gewonnen, wodurch der momentane Tabellenführer der serbischen SuperLiga nicht nur beim Heimsieg, sondern auch beim Unentschieden durch ist, mit einem Auswärtssieg könnten die Kölner nun allerdings ganz alleine aus eigener Kraft noch das Ticket fürs Europa League Sechzehntelfinale lösen.

Weil im Fall eines Unentschiedens aber theoretisch auch noch BATE Baryssau mit einem Auswärtssieg bei einer Reservistenmannschaft von Arsenal London an beiden Kontrahenten dieses Spiels vorbeiziehen könnte, wird sich Gastgeber Belgrad hier im heimischen Stadion Rajko Mitić gewiss nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben, sondern voll auf Sieg spielen. Die Gunners sind derweil nämlich schon seit letztem Spieltag als sicherer Gruppenerster für das Europa League Sechzehntelfinale qualifiziert, wo man im ersten Lostopf auf einen leichten Gegner hofft. Weil es für die Mannschaft von Arsene Wenger nach der 1:3-Heimpleite gegen Manchester United nun darauf ankommt, in der Premier League nicht den Anschluss zu verlieren, wird man dieses vollkommen unwichtige Europa League Spiel folgerichtig erneut unter Schonung sämtlicher Stars bestreiten. Und in dieser Verfassung verloren die Gunners bekanntermaßen bereits vor zwei Wochen das Auswärtsspiel in Köln mit 0:1. Genau hieran gedenkt der „Effzeh“ nun auch anzuknüpfen, um mit dem dritten Sieg in Serie das Unmögliche doch noch möglich zu machen. Dafür muss man nun allerdings in einem der härtesten Stadien der Welt ran. Nicht nur gelten die Fans von Roter Stern Belgrad als absolut frenetisch und lautstark, sondern alleine schon der Gang von der Umkleidekabine zum Spielfeld durch den langen und verzweigten Spielertunnel, in dem der Lärm des Stadions sich noch multipliziert und kriegsähnliche Zustände simuliert, hat schon so manchen Spieler sehr verunsichert…

In diesem Beitrag haben wir das mit Spannung erwartete Entscheidungsspiel der Europa League Gruppe H nun genau analysiert, um die Chancen der Kölner zu ermitteln, sich mit Auswärtssieg in Belgrad nicht nur Selbstvertrauen für die Bundesliga zurückzuholen, sondern auch das Abenteuer Europa etwas zu verlängern.

Roter Stern Belgrad – Das Prunkstück ist die Defensive

Wenn man nach Gründen sucht, wieso Roter Stern Belgrad im Vorfeld des letzten Gruppenspiels alle Trümpfe noch immer in der Hand hält, so findet man die Antwort in der Defensive des serbischen Traditionsvereins. Lediglich zwei Gegentore musste man aus den fünf bisherigen Gruppenspielen in der Europa League hinnehmen, für deren Erreichen Belgrad als eines von nur drei Teams durch alle Runden der Qualifikationsphase hindurch musste, wurde man vergangene Saison doch in Serbien am Ende „nur“ Zweiter. Gerade aber aus dem Grund, dass die Defensive aktuell so stabil ist und fast nichts zulässt, was die Kölner auch leidvoll am zweiten Spieltag erfahren mussten, steuert man zurzeit mit großen Schritten darauf zu, Stadtrivale Partizan Belgrad am Saisonende wieder zu entthronen. Bei gerade einmal einer Saisonniederlage und lediglich sieben Gegentoren aus 20 Ligaspielen steht „Crvena zvezda“ nämlich mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz eins in der serbischen SuperLiga, obwohl die Generalprobe für Köln am Wochenende gänzlich in die Hose gegangen war. Nicht nur ließ man bei Underdog FK Backa beim Remis zwei Punkte liegen, man kassierte beim 2:2 auch Gegentore sechs und sieben – und damit erstmals in dieser Saison wieder mehr als eines in einem Spiel. So hat man inklusive Qualifikation auch in der Europa League inzwischen seit sieben Spielen maximal ein Gegentor pro Spiel hinnehmen müssen. Nun wartet eine Woche der Entscheidung. Denn nur sechs Tage nach dem Köln-Spiel muss man auswärts zum Derby bei Partizan antreten…

1. FC Köln – Kann Ruthenbeck das Ruder herumreißen?

Nun hat man sie also doch gezogen beim 1. FC Köln – die Notbremse. Nachdem Peter Stöger trotz steten Treuebekundungen auch im 14. Spiel in der Fußball Bundesliga keinen Sieg holen konnte, obschon man im NRW-Derby auswärts beim FC Schalke 04 in Unterzahl ein 2:2-Unentschieden erkämpfte, was immerhin mal wieder ein weiterer Punkt war, musste der österreichische Coach seine Sachen packen. Für ihn übernimmt nun vorläufig A-Jugendtrainer Stefan Ruthenbeck, der bis zur Winterpause Zeit hat, sich für etwaige größere Aufgaben und ein möglicherweise längerfristiges Engagement zu empfehlen, solange die Verantwortlichen noch keinen potenziellen Nachfolger gefunden haben. Da käme doch die Qualifikation für die K.-o.-Runde der Europa League gerade recht, ehe am kommenden Sonntag in der Bundesliga der erste Dreier zur absoluten Pflichtaufgabe wird, wenn mit dem SC Freiburg eine Mannschaft im Rheinenergiestadion gastieren wird, für die es zurzeit ebenfalls nicht allzu gut läuft. In die Karten spielt dem Effzeh dabei, dass Roter Stern Belgrad seit dem sehenswerten Tor im Hinspiel in Köln keinen weiteren Torerfolg in der Europa League zu verbuchen hatte. Andererseits ist gerade das Toreschießen das Manko der Geißböcke, die auch in der Bundesliga erst sechs Treffer in 14 Partien erzielt haben und es nun mit einer der besten Defensiven der gesamten Europa League zu tun bekommen. Hoffen wird man nun also auf den Effekt des Trainerwechsels, der die Mannschaft ggf. wachrütteln könnte. Und dass viel Potenzial in den Kölnern schlummert, zeigt ja ein Ergebnis wie der spektakuläre 5:2-Sieg über BATE Baryssau oder das jüngste 1:0 gegen Arsenals B-Elf.

Riesiges Sportwetten-Angebot
Überdurchschnittliche Wettquoten
100€ Wettbonus für Neukunden!

Belgrad – Köln Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt drei Aufeinandertreffen in europäischen Pflichtspielen hat es zwischen Roter Stern Belgrad und dem 1. FC Köln schon gegeben und mit dem 1:0-Auswärtssieg vom zweiten Spieltag führt das serbische Team diesen direkten Vergleich nun mit zwei Siegen an. Immerhin: schon beim letzten Duell konnten die Geißböcke den Spieß umdrehen. Nach 0:2-Niederlage in Serbien gewann man zuhause mit 3:0 und konnte damit das Hinspiel egalisieren. Kann man auch dieses Mal den Spieß umdrehen?

Belgrad – Köln Prognose – Europa League Spiel am 07.12.2017

Eine leichte Aufgabe wird es für die Kölner zwar gewiss nicht, dennoch hat Roter Stern Belgrad jetzt nicht den bedrohlichsten Kader Europas, wodurch man die spielerische Feldüberlegenheit grundsätzlich schon mitbringt. Aber: die Serben sind zuhause sehr stark und stehen in der Defensive ausgesprochen stabil. Hinzu kommt, dass der „Effzeh“ zurzeit allgemein alles andere als selbstsicher auftritt, während der Rauswurf von Peter Stöger für zusätzlich Verunsicherung gesorgt haben dürfte. Gepaart mit dem angesprochenen Gang nach Canossa durch den einzigartigen Spielertunnel im Rajko Mitić Stadion hier in Belgrad sehen wir am Ende deshalb die Hausherren vorne, deren Heimsieg wir eine Wahrscheinlichkeit von ca. 60% einräumen. Gepaart mit den lukrativen Quoten ergibt das einen sehr positiven Erwartungswert für Tipp 1, den wir Ihnen dementsprechend hier empfehlen.

Belgrad – Köln Quoten * – Europa League Spiel am 07.12.2017

Tipp 1 (Belgrad): 2,15
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Köln): 3,40

Alle Wettquoten von Tipico

Zur Webseite von Tipico


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: