Belgien vs. Portugal Prognose & Quoten – WM Testspiel 02.06.2018

31. Mai 2018

Belgien © GEPA pictures

Am Samstag, den 2. Juni 2018, kommt es um 20:45 Uhr (MEZ) zu einem WM Testspiel zwischen Belgien und Portugal. Im König-Baudouin-Stadion in Brüssel treten dabei zwei Mannschaften gegeneinander an, die beide gerne mal als Geheimfavoriten auf den Gesamtsieg bei der Fußball WM 2018 geführt werden. So verfügen die Gastgeber aus Belgien über eine absolut hochdekorierte Mannschaft, deren Eckpfeiler nahezu vollständig in der englischen Premier League, der gemeinhin stärksten Liga Europas, unter Vertrag stehen und in ihren Klubs zu den Stammspielern zählen, während Portugal hier immerhin als der amtierende Europameister in das große Turnier in Russland geht, bei dem die Weltmeisterschaft nun zum bereits 21. Mal in der Geschichte ausgetragen werden wird.

Dabei dürfte es die letzte WM vom portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo (Real Madrid) werden, der in vier Jahren ja bereits 37 Jahre alt wäre und in Katar dann voraussichtlich wohl nicht mehr im Trikot der Seleção das Quinas Tugas auflaufen wird. Und umso mehr wird der ehrgeizige Superstar, der in seiner Karriere praktisch alles gewonnen hat – mit Ausnahme dieser fehlenden Weltmeisterschaft –, seine Mannschaft auch dieses Mal wieder zum Erfolg anführen wollen, wenn überdies Erfolgstrainer Fernando Santos wohl wieder ein besonderes Augenmerk auf die Defensive legen wird. Umso wichtiger dürfte der Test gegen die als „Red Devils“ bekannte belgische Fußballnationalmannschaft sein, die bekanntermaßen in ihren zehn Qualifikationsspielen (neun Siege und nur ein Remis) sage und schreibe 43 Tore geschossen hat und mit der wohl gefürchtetsten Offensive Europas in das große Turnier gehen wird.

Im vorliegenden Beitrag haben wir diese hochinteressante Paarung im Vorfeld genauer analysiert, um herauszufinden, wo die beiden Kontrahenten aktuell stehen. Am Ende zeigen wir Ihnen dabei auch, wie der bestmögliche Tipp im klassischen 3-Weg-System auf dieses hochkarätige WM Testspiel aussieht.

Belgien – Als Mannschaft zum ersten großen Titel?

Gewiss steht der belgischen Fußballnationalmannschaft ein weiter Weg bevor, wenn man zum ersten Mal in der Geschichte eine Weltmeisterschaft gewinnen möchte. Dennoch ist das alles andere als eine Utopie, denn nicht umsonst standen die roten Teufel (niederl. „Rode Duivels“) vor zwei Jahren noch auf Platz eins der FIFA Weltrangliste und galten bei der EURO 2016 eigentlich als der große Favorit für den Einzug ins Finale in der oberen Hälfte des Turnierbaums. Gegen Wales erwischte man damals aber einen rabenschwarzen Tag und zahlte unter Trainer Marc Wilmots viel Lehrgeld – womöglich auch, weil der Kulttrainer es nicht verstanden hat, eine Mannschaft aus den hochkarätigen Individualisten zu formen. Eine Disziplin, die sein Nachfolger Roberto Martinez weitaus besser zu beherrschen scheint, denn gemeinsam mit Co-Trainer Thierry Henry scheut sich der Spanier auch vor unpopulären Entscheidungen nicht, als man beispielsweise Mittelfeldmotor Radja Nainggolan (AS Rom), der auch in der laufenden Champions League Saison auf allerhöchstem Niveau zu überzeugen wusste, kurzerhand nicht für die WM nominiert hat. Folgerichtig also aus menschlichen Gründen, wie man vermuten kann. Abzuwarten bleibt also, ob Belgien nun wirklich als geschlossene Mannschaft auftritt. Falls ja, dann dürfte die goldene Generation rund um Kevin de Bruyne (Manchester City), Eden Hazard und Thibaut Courtois (beide FC Chelsea London), Romelu Lukaku und Marouane Fellaini (beide Manchester United) sowie die felsenfeste Innenverteidigung rund um Vicent Kompany (Manchester City), Jan Vertonghen und Toby Alderweireld (beide Tottenham Hotspur) hier ganz gewiss um den Titel mitspielen. Gegen Portugal kann man nun unter Beweis stellen, dass man auch eine mitunter sehr defensiv eingestellte Mannschaft knacken kann.

Portugal – Fokus einmal mehr auf der Defensive

Gegen Tunesien fehlte der Star der Mannschaft, Cristiano Ronaldo (Real Madrid) noch, der nach seinem Champions League Triumph am vergangenen Samstag bekanntermaßen noch eine kleine Verschnaufpause gegönnt bekommen hat. Nichtsdestotrotz konnten sich mit André Silva (AC Mailand) und Joao Mario (West Ham United) zwei hoffnungsvolle Spieler für die Zukunft früh in die Torschützenliste eintragen und die 2:0-Führung gegen Testspielgegner Tunesien am Montagabend herausspielen. Eine 2:0-Führung, die anschließend wegen einer unzureichenden Defensivleistung noch verspielt worden war. So war der 2:2-Endstand gewiss nicht das, was sich die Seleção das Quinas Tugas von ihrem ersten WM Testspiel erhofft hat, weshalb auch Coach Fernando Santos seine Mannschaft gleich wieder dazu ermahnt hat, weiter an der Abwehrarbeit zu feilen, mit der man sich vor zwei Jahren noch als großer Außenseiter im EM 2016 Finale gegen Gastgeber Frankreich zum erstmaligen Titelgewinn in der Geschichte gemauert hat. Viel Verantwortung liegt dabei gewiss auch auf Abwehrchef und Vizekapitän Pepe (Besiktas Istanbul), der mit seinen 35 Jahren ähnlich in die Jahre gekommen ist wie der Großteil des Teams. Für ihn wird es ebenso die letzten WM sein (möglicherweise sogar das letzte große Turnier) wie für Kapitän CR7, der auch das Match gegen Belgien noch verpassen wird, den 36-jährigen Bruno Alves (Glasgow Rangers), den 35-jährigen Keeper Beto (Göztepe), den 34-jährigen Stürmerstar Ricardo Quaresma (Besiktas Istanbul) sowie den 34-jährigen José Fonte (Dalian Yifang). Kurzum: ein Generationenwechsel wird spätestens nach der Weltmeisterschaft greifen müssen, wenn unter anderem auch eine Welle des Rücktritts zu erwarten ist. Will sich die Mannschaft dabei mit dem ganz großen Wurf verabschieden, so kann das nur über die Defensive führen. Und diese gilt es nun gegen Belgien erneut auf den Prüfstand zu stellen.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Belgien – Portugal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 17 Aufeinandertreffen hat es zwischen Belgien und Portugal schon gegeben und die daraus resultierende Bilanz liest sich am Ende doch ausgesprochen ausgeglichen. So führt die Seleção das Quinas Tugas hier nur knapp mit sechs gewonnenen Spielen den direkten Vergleich an, während die roten Teufel es ihrerseits bei sechs weiteren Unentschieden schon auf fünf Siege bringen. Im bis dato letzten Duell gab es in einem Freundschaftsspiel vor der EM 2016 einen 2:1-Sieg in Leiria (Portugal) für die Mannschaft von Fernando Santos. Kann nun Belgien den direkten Vergleich wieder ausgleichen und mit dem eigenen sechsten Sieg gleichziehen?

Belgien – Portugal Prognose – WM Testspiel am 02.06.2018

Zumindest ist es das, was wir Ihnen für Ihre Sportwetten hier empfehlen würden. Denn während Cristiano Ronaldo noch im Kurzurlaub verweilt und der amtierende Europameister bereits gegen Tunesien noch nicht wieder seine gewohnten defensiven Qualitäten zu entfalten wusste, da scheinen die roten Teufel aus Belgien schon weitaus weiter zu sein und haben überdies seit 16 Spielen in Serie nicht mehr verloren (zwölf Siege, vier Remis). Für umso wahrscheinlicher erachten wir es, dass die Belgier nun einen weitestgehend ungefährdeten Sieg einfahren werden, weshalb wir Ihnen zu attraktiver Quote Tipp 1 auf den Sieg der Gastgeber empfehlen.

Belgien – Portugal Quoten * – WM Testspiel am 02.06.2018

Tipp 1 (Belgien): 1,95
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Portugal): 4,33

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Donnerstag, den 31. Mai 2018, um 15:31 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: