Belgien vs. Japan Prognose & Quoten WM 2018

1. Juli 2018

Belgien © GEPA pictures

Am Montag, den 2. Juli 2018, bekommt Belgien es um 20:00 Uhr (MEZ) im sechsten Achtelfinale der Fußball WM 2018 mit Japan zu tun. Dabei trifft der Gruppensieger der Gruppe G hier auf das letzte verbliebene Team aus Asien, das in seiner Gruppe H am Ende als Zweiter über die Ziellinie gegangen ist. Gespielt wird dabei ein letztes Mal im Rahmen des Turniers in der Rostow-Arena in Rostow am Don, wo bereits vier Spiele der Vorrunde ausgetragen worden sind, nun allerdings keine weiteren Spiele mehr im Rahmen dieser 21. Endrunde der Weltmeisterschaft im Fußball angesetzt sind. Bei den Quoten ist Belgien gegen Japan dabei der haushohe Favorit, was sicherlich auch auf die perfekte Ausbeute von neun Punkten aus der Vorrunde zurückzuführen ist, während Samurai Blue am Ende lediglich vier Zähler holte, die aber trotzdem für Platz zwei reichten. Ob die japanische Fußballnationalmannschaft gegen die roten Teufel nun vielleicht noch eine kleine Sensation schaffen kann oder ob es zu der erwarteten klaren Angelegenheit werden wird, wollen wir nun in diesem Beitrag für Sie untersuchen. Eine Antwort mit der bestmöglichen Sportwette zu dieser Begegnung liefern wir Ihnen am Ende des Beitrags in unserer Prognose zu Belgien gegen Japan.

Jedenfalls wird der Gewinner dieses Spiels anschließend definitiv nicht viel zu lachen haben, denn sollte vier Stunden vor Anpfiff hier in Rostow am Don nicht im fünften Achtelfinale am Nachmittag in Samara ein kleines Fußballwunder geschehen, so wird der Sieger dieses Spiels es anschließend mit Topfavorit Brasilien zu tun bekommen. Und sollte es wider Erwarten das Wunder geben, so bekäme man es dann mit einer mexikanischen Mannschaft zu tun, die sich auf die Fahne schreiben dürfte, neben dem amtierenden Weltmeister Deutschland auch noch den Rekordsieger Brasilien auf dem Gewissen zu haben. Vor diesem Hintergrund auch keine allzu dankbare Aufgabe. Dabei braucht allerdings gewiss auch Japan das Fußballwunder, wenn man die übermächtigen Belgier nun in die Knie zwingen will, denn damit sich in Form von Samurai Blue am Ende wenigstens einer der fünf asiatischen Vertreter des Verbands AFC in das Achtelfinale geschoben hat, musste am Ende sogar tatsächlich die Fair-Play-Wertung zu Rate gezogen worden. Somit ist der punkt- und torgleiche Senegal wegen zwei gelben Karten mehr als Japan ausgeschieden, was durchaus darauf verweist, wie knapp es am Ende für die Asiaten war, die nun gleich mit einem der unangenehmsten Lose abgestraft worden sind.

Aber: schon so mancher Underdog konnte den vermeintlichen Favoriten im Verlauf des Turniers ja bekanntermaßen schon ein Schnippchen schlagen. Warum also nicht die japanische Fußballnationalmannschaft den roten Teufeln (nld.: „rode duivels“)? Ob sich ein Tipp auf diese Überraschung dabei lohnen könnte, was mit hohen Gewinnmöglichkeiten einherginge, werden wir Ihnen jedenfalls in der abschließenden Prognose zu Belgien vs. Japan verraten.

Belgien – Zum zweiten Mal in Serie mit maximaler Ausbeute

Bereits bei der Fußball WM 2014 in Brasilien ist der belgischen Fußballnationalmannschaft die perfekte Vorrunde geglückt, als man alle drei Gruppenspiele in einen Sieg verwandeln und mit neun von neun möglichen Punkten ins Achtelfinale starten konnte. Letztlich hatte man dort dann gegen die Vereinigten Staaten von Amerika – einen zu diesem Zeitpunkt wohl ähnlichen Underdog wie Japan – schwer zu kämpfen gehabt, setzte sich aber auch dort mit 2:1 nach Verlängerung durch, ehe man im Viertelfinale dann gegen Argentinien ausgeschieden ist. Und auch jetzt will der Olympiasieger des Jahres 1920 erneut im Achtelfinale an seine souveräne Vorrunde anknüpfen, wobei man natürlich liebend gerne auf die Verlängerung verzichten würde. Dafür hat das Trainergespann aus Chefcoach Roberto Martinez und Co-Trainer Thierry Henry bereits im letzten Gruppenspiel gegen England für viel Schonung der Stammspieler gesorgt, indem munter auf acht Positionen rotiert worden ist. Unter anderem bekam dabei auch Stürmerstar Romelu Lukaku (Manchester United) eine Pause, der zuvor in den ersten beiden Gruppenspielen vier Treffer markieren konnte. Ausgeruht dürften die Eckpfeiler der roten Teufel folgerichtig nun sein. Kann man es nun auch zu Beginn der K.-o.-Runde möglichst eindeutig gestalten und seiner Rolle als Geheimfavorit damit weiter gerecht werden?

Japan – Die größte Überraschung im Achtelfinale

Geschont hat auch der japanische Trainer Akira Nishino ein paar seiner Akteure im finalen Gruppenspiel gegen Polen, was ihm beinahe mit großem Knall um die Ohren geflogen wäre. Denn erst ein spätes Tor von Kolumbien gegen den Senegal stellte bei der 0:1-Niederlage von Samurai Blue gegen Polen die Punktgleichheit mit den Afrikanern her, wodurch man sich über die Fair-Play-Wertung das Ticket fürs Achtelfinale sicherte. Und dort sind die Asiaten zweifelsfrei die größte Überraschung unter den verbliebenen 16 Mannschaften, denn in der an und für sich machbaren Gruppe H mit Kolumbien, Polen und dem Senegal galt der 61. der FIFA Weltrangliste dennoch als der brandheiße Kandidat für ein sang- und klangloses Ausscheiden als Gruppenletzter. Lässt man den Weg der Japaner aber Revue passieren, fällt auf, dass sie durchaus auch viel Glück hatten. Denn bereits vor der zweifelhaften Fair-Play-Wertung hatte man am ersten Spieltag im Endeffekt fast das gesamte Spiel gegen nur zehn Kolumbianer gespielt, die in der dritten Spielminute einen Spieler mit Rot verloren haben, was den Japanern zudem die 1:0-Führung mit dem anschließenden Elfmeter beschert hat. Ein Spiel, das man gegen starke Südamerikaner trotz Überzahl aber dennoch nur mit Ach und Krach mit 2:1 über die Zeit gebracht hat, ehe man gegen den Senegal zumindest die tolle Moral bewiesen hat, sich zweimal nach einem Rückstand noch zurückzumelden und am Ende beim 2:2-Remis eben den entscheidenden Zähler fürs Achtelfinale zu sammeln. Denn zuletzt präsentierte man sich – sicherlich auch wegen der fragwürdigen Rotationen in der Startelf – gegen die schon vorzeitig ausgeschiedenen Polen recht blutleer. Trainer Akira Nishino hat nun dennoch eine Mannschaft zur Verfügung, die im Vorfeld der K.-o.-Runde etwas Kräfte tanken konnte. Bleibt also abzuwarten, was daraus gemacht wird. Denn für die Sensation braucht man vor allem eines zwingend: Tore. Und in fünf der letzten WM Spiele gegen Nationen aus Europa blieb Japan ohne eigenen Torerfolg

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Belgien – Japan Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt fünf Länderspiele hat es zwischen Belgien und Japan schon gegeben und interessanterweise schlägt zumindest die daraus resultierende Bilanz knapp in Richtung Samurai Blue aus, das hier bei zwei Unentschieden mit zwei gewonnenen Spielen führt. So bringen die roten Teufel es erst auf einen einzigen Sieg gegen Japan, der auf ein Freundschaftsspiel im vergangenen November in Brügge zurückgeht (Endstand: 1:0). Auch bei einer WM stand man sich schon einmal gegenüber, nämlich 2002 in Japan, wo es am Ende in Saitama 2:2-Unentschieden hieß. Ein Ergebnis, mit dem die Asiaten nun gewiss sehr gut leben könnten…

Wer gewinnt Belgien oder Japan? Prognose WM 2018

Allerdings auch ein Ergebnis, auf das Sie hier nicht wirklich Ihr Geld setzen sollten, denn obwohl bei den Quoten Belgien gegen Japan der klare Favorit ist und der Tipp auf das Remis somit horrende Gewinne verspricht, gibt es doch außer der Bilanz keinerlei Anzeichen, die hier auf einen solchen Achtungserfolg des haushohen Außenseiters hindeuten würden. So verfügen die roten Teufel über eine hochdekorierte Mannschaft, deren Eckpfeiler allesamt tragende Rollen in einigen der besten Klubs der Welt inne haben, was auch dazu geführt hat, dass die belgische Fußballnationalmannschaft zurzeit seit 22 Spielen in Serie ohne Niederlage geblieben ist (17 Siege, fünf Remis). Kurzum: unsere Prognose zu Belgien gegen Japan ergibt als einzig spielbare Option Tipp 1. Wir empfehlen Ihnen also den Tipp darauf, das Belgien bereits in der regulären Spielzeit von 90 Minuten gewinnt und den erneuten Sprung ins Viertelfinale schafft, wie bereits vor vier Jahren in Brasilien auch.

Belgien – Japan Quoten * – WM 2018 Spiel am 02.07.2018

Tipp 1 (Belgien): 1,40
Tipp X (Unentschieden): 4,75
Tipp 2 (Japan): 10,00

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Samstag, den 30. Juni 2018, um 7:46 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: