BDO World Darts Championship 2016 Wetten – Favoriten & Quoten

27. Dezember 2015

Sportwetten (Tennis, etc.) - Prognosen & Quoten

Vom 2. Januar 2016 bis zum 10. Januar 2016 findet im berühmten Hotel Lakeside Leisure Complex in Firmley Green, Surrey, zum mittlerweile 31. Mal die BDO World Darts Championship statt. Dabei veranstaltet die British Darts Organisation (kurz BDO) seine Weltmeisterschaft selbstverständlich einmal mehr im eigenen Land und sucht Firmley Green nunmehr seit 1986 jedes Jahr aufs Neue auf. Im Jahr 2004 wurde darüber hinaus auch das Sponsoring des mit insgesamt 339.000 Britischen Pfund (entspricht in etwa 462.000 Euro) dotiertem Events von dem angeschlossenen Lakeside Country Club übernommen.

Wird die BDO im professionellen Darts Business hier und da ein kleinerer Stellenwert zuteil und betrachtet sie manch einer gegenüber der Professional Darts Corporation (PDC) als minderwertig, so haben doch auch gerade Größen in der Szene wie Raymond van Barneveld, der einst als vierfacher Weltmeister von der BDO zur PDC wechselte, unterstrichen, dass auch hier extrem spielstarke Darter vorzufinden sind, konnte Barney doch direkt nach seinem Wechsel auch Weltmeister in der PDC werden.

Neben einigen Turnieren, zu denen im Dartkalender Spieler von beiden Verbänden zugelassen werden, stellt die BDO World Darts Championship für ihre Mitglieder noch immer eines der wichtigsten und prestigeträchtigsten Turniere dar, nach dessen Gewinn es zu streben gilt.

Im letzten Jahr konnte dabei der Engländer Scott Mitchell seinen ersten Titel gewinnen. Wer in diesem Jahr zum Favoritenkreis zählt und mit wem man bei der Weltmeisterschaft in England unbedingt rechnen sollte, werden wir für Sie nun ausführlich in diesem Artikel durchleuchten.

Alle Wettquoten von Bet365

Glen Durrant – Was für ein bemerkenswertes Jahr!

Der schon 45-jährige Engländer Glen Durrant kann wahrlich als Spätstarter im Bereich des professionellen Darts angesehen werden. Zwar feierte er jüngst sein 30-jähriges Dart-Jubiläum, erste Erfolge ließen jedoch extrem lange auf sich warten. Nach seinem Eintritt in die BDO im Jahr 2005 vergingen nämlich stolze zehn Jahre bis Glen „Duzza“ Durrant seine ersten richtig großen Turniere gewinnen konnte. Zu Beginn des Jahres noch im Halbfinale der BDO World Darts Championship 2015 an Martin Adams gescheitert, so lief der Spieler aus Middlesbrough im Verlauf des weiteren Turnierjahrs zu einer regelrechten Höchstform auf. Konnte er zunächst die Winmau World Masters im Oktober für sich entscheiden, so waren es jüngst im Dezember die Zuiderduin Masters in der Niederlande, bei welchen Glen Durrant im Finale Martin Adams mit 5:2 abfertigte, um seinen zweiten Erfolg in kürzester Zeit zu verbuchen. Mit extrem viel Rückenwind geht die Neuentdeckung des Jahres also in sein mittlerweile 31. Jahr als Dartspieler. Ganz sicher kann man Duzza, der aktuell gar auf Platz 1 der Weltrangliste steht, bei den BDO World Darts Championships nun sehr viel zutrauen, wodurch er angesichts seiner bestechenden Form als einer der großen Favoriten gilt.
BDO World Darts Championship 2016 Quoten für Glen Durrant:
Turniersieg: 3,00

Martin Adams – Könnte an alte Erfolge anknüpfen

Martin Adams, von seinen Fans nicht zuletzt aufgrund seines Aussehens und seiner Einlaufmusik („Hugry Like The Wolf“ von Duran Duran) liebevoll Wolfie genannt, hat dieses geschichtsträchtige Turnier im Laufe seiner 27-jährigen Zugehörigkeit zur BDO bereits drei Mal gewinnen können. Zusätzlich stehen bei ihm noch zwei weitere Finalteilnahmen zu Buche, wodurch Martin Adams der erfolgreichste noch im Verband aktive Darter bei einer BDO World Darts Championship im gesamten Teilnehmerfeld ist. Mit einem Sieg hier könnte er in der ewigen Rangliste darüber hinaus auf Platz 2 vorrücken mit der einer anderen Legende, nämlich Raymond van Barneveld, gleichziehen. Dabei liegt sein letzter Erfolg allerdings bereits auf das Jahr 2011 zurück, als er das letzte Mal die BDO World Darts Championship gewinnen konnte. Nach einer kleinen Durststrecke war Wolfie im Jahr 2015 zwar wieder recht erfolgreich, scheiterte aber bei zwei großen Turnieren jeweils im Finale. So verpasste er im letzten Januar seinen vierten Triumph nach einem 6:7 gegen Scott Mitchell nur denkbar knapp und zog auch bei den Zuiderduin Masters im Endspiel gegen Glen Durrant den Kürzeren. Der Musterprofi, der fast 20 Jahre lang auch der Kapitän der englischen Darts Nationalmannschaft war, liegt derzeit auf Platz 2 der Weltrangliste und hat bereits beim letzten Mal bewiesen, dass er Glen Durrant schlagen kann. Ganz sicher sollte man mit ihm auch dieses Jahr rechnen.
BDO World Darts Championship 2016 Quoten für Martin Adams:
Turniersieg: 6,50

Jamie Hughes – Hat das Zeug zum Champion

Der 29-jährige Jamie Hughes wirkt gegen die alten Hasen Glen Durrant und Martin Adams schon fast wie ein Jungspund, der noch grün hinter den Ohren ist. Dass „Yozza“, wie er genannt wird, aber das Zeug zum Champion hat, konnte die momentane Nummer 6 der Weltrangliste der BDO in diesem Jahr das eine ums andere Mal unter Beweis stellen. So konnte der Gewinner der Zuiderduin Masters 2014 nämlich in 2015 in Form der Jersey Classic, der Romanian Classic und der Swedish Open gleich drei durchaus gut besetzte Turniere für sich entscheiden. Sicherlich ist er nicht der haushohe Favorit, aber damit rechnen, dass Jamie Hughes bei diesem Heimturnier weit kommen wird, sollte man auf alle Fälle, zeigte die Formkurve bei ihm doch in den letzten Jahren stetig immer weiter nach oben.
BDO World Darts Championship 2016 Quoten für Jamie Hughes:
Turniersieg: 13,00

Scott Waites – Kann an guten Tagen alle schlagen

Scott Waites, dessen Spitzname Scotty 2 Hotty eine Hommage an einen alten Wrestler aus den 90ern darstellt, hat in seiner Karriere schon sehr viel großartige Erfolge feiern dürfen. Nachdem er im Jahr 2009 im Grand Slam of Darts noch mehr als deutlich mit 2:16 an Superstar Phil Taylor scheiterte, war es sein wahnsinniger Ehrgeiz, der den Engländer im darauffolgenden Jahr über sich hinauswachsen ließ. Diesem geschuldet gelang ihm nämlich 2010 der Sieg des Grand Slam of Darts mit einem 16:12-Erfolg über den damals hoch favorisierten James Wade. Es folgte der Sieg bei den Winmau World Masters im Jahr 2011 sowie der Gewinn der BDO World Darts Championship im Jahr 2013. Überhaupt ist „Scotty 2 Hotty“ dabei gerade in Endspielen schwer zu besiegen. Der Grid für die BDO World Darts Championship hält nun allerdings viele Stolpersteine für den in Bradford geborenen Profi parat, könnte er doch in der zweiten Runde bereits auf Gerd de Vos treffen und dann anschließend gar Topfavoriten Glen Durrant erwischen. Zuzutrauen wäre Scott Waites, der an guten Tagen jeden Gegner besiegen kann, der zweite Titelgewinn aber auf jeden Fall.
BDO World Darts Championship 2016 Quoten für Scott Waites:
Turniersieg: 13,00

Scott Mitchell – Titelverteidigung wird trotz gutem Grid schwer

Scott Mitchell, der zurzeit auf Platz 4 der Weltrangliste der BDO liegt, hat im Jahr 2015 sehr überraschend erstmals in seiner Karriere die BDO World Darts Championship gewinnen können. Nachdem es im Halbfinale ein sattes 6:0 gegen den Kanadier Jeff Smith setzte, war es im Finale gegen den Favoriten Martin Adams mit einem 7:6 wirklich außerordentlich knapp. Überhaupt war diese kleine Sensation das bisherige Highlight in der Karriere des 45-jährigen Engländers. Erwarteten zwar manche Experten, durch den Titelgewinn nach dem seinem endgültigen Durchbruch im Jahr 2014 nun eine Initialzündung zu erleben und „Scotty Dog“ nun auch in anderen Turnieren auftrumpfen zu sehen, so blieb er jedoch im restlichen Turnierjahr weitestgehend blass. Nichtsdestotrotz wird sich Scott Mitchell ganz sicher bei der BDO World Darts Championship nun wieder beweisen wollen. Sein Grid sieht dabei sehr günstig für ihn aus, könnte ihm doch frühestens im Halbfinale in Form von Martin Adams der erste haushohe Favorit drohen. Und diesen hat er schließlich schon beim letzten Mal überraschend geschlagen. Als Geheimfavorit kann man Scott Mitchell daher durchaus auf dem Zettel haben, obschon die Titelverteidigung doch ein hartes Stück Arbeit werden wird.
BDO World Darts Championship 2016 Quoten für Scott Mitchell:
Turniersieg: 19,00

Im erweiterten Kreis:

Martin Philips – Turniersieg: 21,00
Wesley Harms – Turniersieg: 21,00
Geert de Vos – Turniersieg: 21,00
Jeffrey de Graaf – Turniersieg: 26,00
Mark McGeeney – Turniersieg: 34,00
Larry Butler – Turniersieg: 34,00
Darryl Fitton – Turniersieg: 34,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: