Bayern vs. Paris Prognose & Quoten, 21.07.2018

19. Juli 2018

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Samstag, den 21. Juli 2018, stehen sich der FC Bayern München und Paris Saint-Germain um 15:30 Uhr (MEZ) in einem internationalen Freundschaftsspiel gegenüber. Es handelt sich dabei im Rahmen vom International Champions Cup 2018 um das erste von insgesamt drei europäischen Spitzenspielen, die beide Mannschaften in verschiedenen Teilen der Welt bestreiten werden. Ehe sich die Teams dabei in die Vereinigten Staaten von Amerika begeben werden, steht man sich dabei am kommenden Samstag in Klagenfurt, Österreich, gegenüber, wo das Spiel im Wörthersee Stadion auch als „Audi Football Summit“ tituliert worden ist. Bei den Quoten ist Bayern gegen Paris dabei der Favorit, was wir in diesem Beitrag nun für Sie hinterfragen möchten. Denn schließlich müssen beide Teams noch auf den einen oder anderen Spitzenfußballer verzichten. Wie Sie hier also am geschicktesten tippen, zeigen wir Ihnen am Ende des Beitrags in der Prognose zu Bayern gegen Paris.

Dabei hat sich vor allem das Gesicht an der Seitenlinie auf beiden Seiten grundlegend verändert, denn während beim FC Bayern München mit Niko Kovac nun ein ehemaliger Spieler in neuer Funktion zum deutschen Rekordmeister zurückgekehrt ist, da hat auch Paris Saint-Germain eine Trainerentscheidung getroffen, die man im Vorfeld nicht wirklich erwartet hatte. So übernimmt der ehemalige Mainzer und Dortmunder Trainer Thomas Tuchel nach einem Jahr Auszeit den französischen Spitzenklub und soll aus dem Starensemble endlich eine Einheit formen, die die Champions League in die französische Landeshauptstadt holen kann. Eine Aufgabe, die man dem Taktikfuchs durchaus zutrauen kann, obschon es natürlich ungemein spannend wird, wie sich der Trainer, der bei seinen bisherigen beiden Stationen trotz sportlichem Erfolg massiv angeeckt ist und entsprechend zwei unrühmliche Abschiede hinter sich hat, sich gegenüber den vielen hochdekorierten Spielern von Gianluigi Buffon über Neymar bis hin zu Edison Cavani oder auch Kylian Mbappé Respekt verschaffen können wird.

Themen, die für dieses Testspiel aber eher eine geringere Relevanz aufweisen werden, denn auch Thomas Tuchel muss hier logischerweise zu so einem frühen Zeitpunkt der neuen Saison auf etliche Leistungsträger in seiner Mannschaft verzichten, die wegen der Teilnahme an der Fußball WM 2018 noch im wohlverdienten Sommerurlaub weilen. Wir wollen nun dennoch darauf blicken, wie der bestmögliche Tipp zu diesem hochinteressanten Match beim ICC 2018 aussieht.

FC Bayern München – Was verändert sich noch am Kader?

Bereits seit längerer Zeit steht Leon Goretzka als ablösefreier Neuzugang vom Vizemeister Schalke 04 fest. Glaubt man überdies übereinstimmenden Medienberichten vom heutigen Donnerstag, so konnten die Rote auch den frischgebackenen Weltmeister Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart loseisen und an die Isar locken. Ansonsten ist es bislang allerdings recht ruhig gewesen bei den Bayern. Douglas Costa verlässt den Klub endgültig in Richtung Juventus Turin, während mit Renato Sanches und Serge Gnabry zwei zuletzt ausgeliehene Spieler zurückkehren. Fraglich ist derweil noch, ob James Rodriguez dem deutschen Rekordmeister erhalten bleiben wird, während auch Thiago, Jerome Boateng, Robert Lewandowski, Juan Bernat, Javi Martinez und Arturo Vidal immer wieder mit anderen europäischen Spitzenteams in Verbindung gebracht werden. Dementsprechend muss die Truppe von Niko Kovac, die etwaige Veränderungen eh nicht in der Hand hat, sich nun aufs Fußballspielen konzentrieren und die Verantwortlichen ihre Arbeit machen lassen. Denn für alle möglichen Abgänge scheint es umgekehrt auch schon einen Plan B zu geben, arbeiten die Bayern dieser Tage doch stark daran, Stürmertalent Jann-Fiete Arp vom Absteiger Hamburger SV loseisen zu können und stehen mit einigen anderen Vereinen in Kontakt. Gespannt darf man also darauf sein, was sich am Kader noch verändern wird, und gespannt darf man auch darauf sein, wie Niko Kovac gegen die Pariser spielen lassen wird, wenn ihm zumindest die Nationalspieler, die an diesem Wochenende noch nicht wieder im Kader stehen werden, nicht zur Verfügung stehen. Mit Daheimgebliebenen wie Franck Ribery, David Alaba, Arturo Vidal, Sandro Wagner oder auch Sven Ulreich steht ihm dennoch eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung.

Paris Saint-Germain – Erste Reifeprüfung für Thomas Tuchel

Es wird sicherlich eine der spannendsten Fragen der kommenden Spielzeit sein, ob und wie Thomas Tuchel den Laden in Paris zum Laufen bringt, wo die nationale Meisterschaft und der Coupe de France ohnehin grundlegend vorausgesetzt werden und die Trainer dementsprechend einzig am Gewinn der Champions League gemessen werden. Dabei muss der Taktikfuchs bereits in diesem frühen hochkarätigen Testspiel auf nahezu alle Leistungsträger seines Teams verzichten, denn neben denn zahlreichen frischgebackenen Weltmeistern im Kader – allen voran der erst 19 Jahre junge Stürmerstar Kylian Mbappé – fehlen auch noch WM Fahrer wie Edison Cavani, der überdies ja verletzt ist, Neymar oder auch Thomas Meunier. Dementsprechend ist hier ein Paris in diesem Spiel zu erwarten, dass mit dem Paris, das man im ersten Pflichtspiel der neuen Saison erwarten darf, nur wenig zu tun haben dürfte. Dass Thomas Tuchel aber einen guten Blick für die Akteure in der zweiten und dritten Reihe hat, gilt als unbestritten. Umso spannender also wird es sein, zu sehen, welche Asse der Deutsche aus dem Ärmel zaubern kann, während sich dieser Tage ja überdies noch etliche Coups auf dem Transfermarkt anbahnen, wo PSG neben dem sensationellen Wechsel von Gianluigi Buffon ja bislang noch bemerkenswert ruhig geblieben ist. Verstärken will man dabei vorwiegend die Defensive, wofür als brandheißer Kandidat der Dortmunder Raphael Guerrero gilt. Aber: auch auf die beiden Bayern-Stars Jerome Boateng und David Alaba scheinen die finanzstarken Pariser ein Auge geworfen zu haben, was dieses Spiel gleich doppelt interessant macht. Überdies ist zu erwarten, dass hoffnungsvolle Talente wie beispielsweise der 17-jährige Yacine Adli oder der 18-jährige Timothy Weah nun eine gute Chancen erhalten, um auf sich aufmerksam zu machen und in Richtung Kader der A-Mannschaft zu drängen.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Bayern – Paris Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon so manches Mal standen sich der FC Bayern München und Paris Saint-Germain in den internationalen Wettbewerben der UEFA gegenüber – darunter gerade erst im vergangenen Jahr in der Gruppenphase. Dabei kassierten die Roten gleich am ersten Spieltag der Champions League Gruppenphase eine krachende 0:3-Niederlage bei den Franzosen, die – begleitet von einigen Patzern in der Bundesliga – auch das Ende von Carlo Ancelotti einleiteten. Unter Jupp Heynckes konnte man sich dabei im Rückspiel beim 3:1-Heimsieg am 5. Dezember 2017 im bis dato letzten Aufeinandertreffen revanchieren.

Bayern – Paris Prognose – Fussball Spiel am 21.07.2018

Bei den Quoten ist Bayern gegen Paris der klare Favorit, was gewiss auch daran liegt, dass den Münchnern schon jetzt der eine oder andere Leistungsträger zur Verfügung steht, der für gewöhnlich in der Startelf stehen würde. Arjen Robben wird zwar noch von Adduktorenbeschwerden geplagt, sollte der Niederländer aber spielen können, könnte er im Mittelfeld mit Franck Ribery und Arturo Vidal eine sehr gefährliche Achse bilden, die den ersatzgeschwächten Franzosen einiges an Problemen bereiten dürfte. Nicht zuletzt auch wegen dieser großen Namen, die bei Thomas Tuchel eben durch die Bank weg nahezu vollständig fehlen, sollte man sich dem Favoritentipp anschließen dürfen. In unserer Prognose zu Bayern gegen Paris empfehlen wir Ihnen dementsprechend den Tipp auf den deutschen Rekordmeister.

Bayern – Paris Quoten * – Fussball Spiel am 21.07.2018

Tipp 1 (Bayern): 1,61
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Paris): 4,75

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Donnerstag, den 19. Juli 2018, um 13:53 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: