Bayern vs. AC Milan Prognose & Quoten, Champions Cup 22.07.2017

20. Juli 2017

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Samstag, den 22. Juli 2017, spielt der FC Bayern München um 11:35 Uhr (MEZ) im International Champions Cup 2017 in China gegen den AC Mailand. Für beide Teams ist es bereits das zweite Spiel in dem Miniturnier im Reich der Mitte, wo beide Teams etwas überraschend ihre jeweiligen Auftaktmatches verloren haben – die Mailänder gegen Borussia Dortmund und die Münchner gegen den FC Arsenal London. Weil es für den deutschen Rekordmeister zumindest ins Elfmeterschießen ging, was ihnen zumindest einen Punkt eingebracht hat, wäre man mit einem Sieg gegen ein stark aufgerüstetes Milan mit am Ende vier Punkten allerdings trotzdem der Turniersieger in China, weswegen die Auswahl von Carlo Ancelotti nun gewiss alles daran setzen wird, nun auch die Leistung auf dem Platz in ein entsprechendes Ergebnis zu verwandeln.

Waren die Mannen vom AC Mailand nämlich schon gegen Borussia Dortmund die schwächere Mannschaft und haben zurecht mit 1:3 verloren, da dominierten die Münchner gegen die Gunners aus England über 90 Minuten hinweg klar das Spiel und führten mit 1:0, ehe Sorgenkind Renato Sanches, der aktuell mit Juventus Turin in Verbindung gebracht wird, mit einem Ballverlust im Mittelfeld einen Konter der Londoner einleitete, die in der vierten Minute der Nachspielzeit noch zum überraschenden Ausgleich gekommen waren und sich anschließend im Elfmeterschießen durchzusetzen wussten, wo abermals Renato Sanches für einen Fehlschuss verantwortlich zeichnete. Für den Portugiesen, der nach dem Gewinn der EM 2016 mit großem Versprechen an die Isar gewechselt war, setzt sich der Abwärtstrend aus der Vorsaison damit weiterhin fort. Möglicherweise gibt Carlo Ancelotti ihm nun gegen den AC Mailand aber die nächste Chance, die er dann dringend nutzen sollte.

Umgekehrt wäre es aber natürlich auch für Milan, das bereits fast 200 Millionen Euro in einen neuen Kader gepumpt hat, mit dem die Rückkehr in die Champions League in der kommenden Saison gelingen soll, Balsam für die zuletzt geschundene Seele, mit einem Sieg gegen den großen FC Bayern München mal wieder für ein internationales Aufhorchen zu sorgen. In diesem Beitrag gehen wir in diesem Zusammenhang nun der Frage nach, wie die Chancen der Italiener dafür stehen.

FC Bayern München – Viel Positives aus dem Spiel gegen Arsenal

Obschon sowohl der 1:1-Ausgleich mit dem Schlusspfiff als auch das verlorene Elfmeterschießen gleichermaßen ärgerlich für den deutschen Rekordmeister waren, gilt es, sich auf das Positive zu konzentrieren. Und hiervon konnte man aus dem Auftaktspiel gegen den FC Arsenal London gewiss viel mitnehmen, denn sowohl im Spiel nach vorne als auch defensiv wirkten die Bayern stark. Stürmerstar Robert Lewandowski konnte per Strafstoß einmal mehr zeigen, wie wichtig er für den amtierenden deutschen Meister ist und auch Neuzugang James Rodriguez (von Real Madrid) brachte sich sofort gut ein ins Spiel der Deutschen und hatte gleich mehrere hochkarätige Chancen, das Spiel sogar auf 2:0 zu erhöhen, wobei er vorrangig am bärenstarken Keeper Petr Cech scheiterte. Aber auch mit Neuer-Vertreter Tom Starke in der ersten Halbzeit sowie Nachwuchskeeper Christian Früchtl war der Kasten der Bayern selbst hervorragend besetzt und wäre um ein Haar ja auch komplett sauber geblieben, hätte die Elf von Carlo Ancelotti auch die letzte Minute der Nachspielzeit noch hochkonzentriert zu Ende gespielt. Davon sollte man sich nun aber nicht ins Bockshorn jagen lassen und stattdessen im Spiel gegen den AC Mailand nun genau dort weitermachen, wo man gegen die Gunners aufgehört hat: das Spiel dominieren und seine Chancen suchen, die sich zweifelsohne auch gegen umstrukturierte Italiener ergeben werden.

AC Mailand – Letzter Härtetest vor dem Pflichtspielauftakt

Für die Mailänder, die in der abgelaufenen Saison lediglich auf Platz sechs in der italienischen Serie A gelandet sind und damit in der Europa League Qualifikation antreten müssen, startet bereits am 27. Juli 2017 der Ernst der neuen Saison, wenn man in der dritten Runde der Quali zur Europa League auf den rumänischen Klub CS Universitatea Craiova treffen wird. Wahrlich nicht das härteste Los, dennoch zählt es für die Rossoneri dann, will man doch mit aller Gewalt wieder zurück an die Spitze des italienischen Fußballs – und damit auch zurück in die Champions League. Unlängst hat der neue chinesische Eigentümer bereits fast 200 Millionen Euro locker gemacht, um insgesamt zehn namhafte Neuzugänge ins Trikot des siebenfachen Champions League Siegers zu locken – darunter mit Hakan Calhanoglu (von Bayer Leverkusen) und Ricardo Rodriguez (vom VfL Wolfsburg) auch zwei bekannte Gesichter und Leistungsträger aus der Bundesliga. Gepaart mit Leonardo Bonucci (von Juventus Turin), Andrea Conti (von Überraschungsteam Atalanta Bergamo) und dem jungen Wunderstürmer André Silva (vom FC Porto) ist schon jetzt eine extrem schlagkräftige Truppe in Mailand entstanden, die von Coach Vincenzo Montella jedoch erst noch zu einer Einheit geformt werden muss. Brisant: die Einkaufstour der Rossoneri ist angeblich noch längst nicht beendet, steht mit Karim Benzema doch aktuell der nächste große Name ganz hoch im Kurs in der Gerüchteküche. Geld alleine schießt ja bekanntermaßen keine Tore. Dennoch bringt Milan extrem viel Starpower und Potenzial mit nach China, wo man sich nun nach der 1:3-Pleite zum Auftakt gegen Dortmund wenigstens gegen die Bayern noch mit einem Sieg aus dem Miniturnier verabschieden möchte, ehe man nach erfolgreicher Europa League Qualifikation zumindest in dem kleinen Wettbewerb definitiv zu den großen Favoriten zu zählen sein dürfte…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Bayern – AC Milan Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Alleine im vergangenen Jahrzehnt standen sich der FC Bayern München und der AC Mailand zwischen 2002 und 2007 sechs Mal in der Champions League gegenüber, wobei die Mailänder dort zum neuen Angstgegner der Deutschen avanciert sind, gab es doch keinen einzigen Sieg der Münchner unter diesen sechs Spielen, während Mailand bei zwei Unentschieden vier Mal als Sieger vom Platz gegangen ist. Zuletzt konnte man die Münchner in der Saison 2006/07 im Viertelfinale aus dem Wettbewerb kegeln, nachdem das 2:2 im Giuseppe-Meazza-Stadion im Hinspiel mit einem 2:0-Auswärtssieg in der Allianz Arena wettgemacht werden konnte. Milan zog anschließend auch ins Finale ein und gewann seinen bis dato letzten großen Titel…

Bayern – AC Milan Prognose – Fussball Spiel am 22.07.2017

Zehn Jahre später haben sich die Kräfteverhältnisse klar verschoben, was sich nun auch in den Quoten der Buchmacher widerspiegelt, die in den Münchnern die glasklaren Favoriten sehen. Und obschon die Rossoneri – wie angesprochen – stark aufgerüstet haben, um wieder konkurrenzfähig zu werden, haben die Münchner mit purem Blick auf die Marktwerte ihres Personals dennoch den deutlich teureren Kader, was diese Verschiebung noch weiter unterstreicht. Hinzu kommt, dass Milan bereits in seinem Spiel gegen Borussia Dortmund nicht auf Augenhöhe agiert hat, während die Bayern gegen die Gunners die klar spielbestimmende und tonangebende Mannschaft waren. In der Summe schließen wir uns deshalb der Einschätzung der Buchmacher an und tippen ebenfalls auf den Sieg der Münchner in regulärer Spielzeit, der den Deutschen überdies den Gesamtsieg im chinesischen Miniturnier des International Champions Cups 2017 einbringen würde.

Bayern – AC Milan Quoten – Fussball Spiel am 22.07.2017

Tipp 1 (Bayern): 1,53
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Milan): 6,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: