Bayern vs. Manchester City Prognose & Quoten, 28.07.2018

26. Juli 2018

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Samstag, den 28. Juli 2018, trifft der FC Bayern München um 19:00 Uhr (ET) auf Manchester City im Rahmen vom International Champions Cup 2018. Wegen der Zeitverschiebung – das Spiel findet in den Vereinigten Staaten von Amerika statt – können Zuschauer aus dem deutschsprachigen Raum das Spiel dementsprechend streng genommen erst am Sonntag, den 29. Juli 2018, um 1:00 Uhr (MEZ) verfolgen. Dabei dürfte es sich allemal lohnen, am Wochenende etwas länger wach zu bleiben, wenn der amtierende deutsche Meister es mit dem amtierenden englischen Meister zu tun bekommt, wobei es hierbei auf neutralem Boden im Hard Rock Stadium in Miami Gardens in Florida auch zu einem Wiedersehen mit Ex-Coach Pep Guardiola kommt. Bei den Quoten sind die Bayern gegen Manchester City sogar in der Favoritenrolle, was wir in diesem Beitrag etwas genauer analysieren möchten. Hierzu blicken wir etwas genauer auf die beiden Mannschaften, ihren derzeitigen Zustand und ihre Aktivitäten rund um den Transfermarkt, ehe wir Ihnen in der Prognose zu Bayern gegen Manchester City basierend auf diesen Beobachtungen den bestmöglichen Tipp benennen, den Sie hier abgeben können.

Dabei wird mit diesem Spiel der diesjährige International Champions Cup für beide Mannschaften nun ganz offiziell enden, denn sowohl die Roten als auch die Hellblauen haben bereits ihre ersten zwei von insgesamt drei Spielen absolviert, sodass dieses „Audi Football Summit“ nun den krönenden Abschluss darstellt. Unter Zugzwang sind dabei vor allem die Mannen von Pep Guardiola, die die ersten beiden Matches jeweils verloren haben, während der FC Bayern München mit je einem Sieg und einer Niederlage rechnerisch allerdings auch schon keine Chancen mehr auf den Gesamtsieg hat. Um den geht es aber selbstverständlich beiden Mannschaften ohnehin nicht im Entferntesten. So stand die Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika vielmehr im Zeichen einer Erhöhung der eigenen Reichweiten. Die Marken „Bayern München“ und „Manchester City“ galt es in einem Fußball verrückten Land weiter zu verbreiten, was gemessen an den Zuschaueranstürmen gewiss gelungen ist. Beide Teams sind wegen der WM 2018 ohnehin noch nicht in Bestbesetzung und haben bisher einigen Akteuren aus der zweiten Reihe eine Chance gegeben, wovon man definitiv auch in diesem Abschlussspiel wieder ausgehen sollte.

Weil aber auch die Bank und die jeweilige Nachwuchsabteilung dieser beiden europäischen Spitzenmannschaften eine Klasse für sich ist, dürfen sich die Fans in Miami aber gewiss auf ein Fußballspiel der Superlative freuen, in dem ja dennoch einige Stars auflaufen werden, was das Ganze umso ansehnlicher machen dürfte. Wer dabei am Ende wohl am ehesten die Nase vorne hat, haben wir jedenfalls in diesem Beitrag für Sie unter die Lupe genommen.

FC Bayern München – Ein Spiel, das ernst genommen wird

Nachdem der deutsche Rekordmeister nach dem 3:1-Sieg gegen Paris Saint-Germain in Klagenfurt in die USA gereist war, schonte der neue Coach Niko Kovac gegen Juventus Turin fast alle Eckpfeiler seines Teams und zog alle elf Wechseloptionen, die ihm zur Verfügung standen. Am Ende kam trotzdem ein sehr ansehnliches Spiel mit deutlichem Chancenplus heraus, obschon die Treffer am Ende die Turiner erzielten. Eine 0:2-Niederlage, die man aber sehr gut verschmerzen konnte. Dennoch kündigte der Trainer gleichzeitig an, gegen die Citizens über mindestens eine Stunde hinweg seine beste Mannschaft aufs Feld schicken zu wollen. Und mit Namen wie Franck Ribery, Serge Gnabry, Sandro Wagner, Juan Bernat, Javi Martinez, Arjen Robben, David Alaba, Kingsley Coman, Rafinha, sowie einem gegen PSG schon auffällig starken Rückkehrer Renato Sanches ist das allemal eine extrem schlagkräftige Truppe. Unklar bleibt derweil noch, wann die Münchner, die durch den endgültigen Weggang von Douglas Costa noch ein dickes Plus auf dem Transfermarkt stehen haben, ihr Geld endlich an den Mann bringen können, denn Vollzug konnte bislang nur beim 18-jährigen Alphonso Davies aus Vancouver vermeldet werden, während Leon Goretzka ja ablösefrei aus Schalke kam. Bemerkenswert ruhig ist es dabei dieser Tage um die Roten, bei denen neben einer möglichen Verpflichtung von Weltmeister Benjamin Pavard ja eigentlich immer nur potenzielle Abgänge diskutiert werden. Genauso wie man nun aber für dieses Testspiel gegen die Citizens eine tolle Mannschaft beisammen hat, werden die Verantwortlichen gewiss auch bis zum Bundesligastart in knapp einem Monat wieder den einen oder anderen Superstar an die Isar locken können.

Manchester City – Eine Saison, der es zählt

Als großer Heilsbringer wurde Pep Guardiola zu Manchester City geholt, wobei man dem katalanischen Trainerstar in den vergangenen Transferfenstern bislang mehr als eine halbe Milliarde Euro für neue Spieler zur Verfügung gestellt hat – wohlgemerkt ausschließlich für die Ablösesummen. Blieb Pep dabei im ersten Jahr bei ManCity noch ohne Titel, so holte er in der abgelaufenen Saison neben dem eher bedeutungslosen League Cup zumindest die englische Meisterschaft, obschon das heftige Aus im Champions League Viertelfinale gegen Ligarivale FC Liverpool (1:5 nach Hin- und Rückspiel) einmal mehr einen faden Beigeschmack hinterlassen hat. Schließlich wurden all diese Investitionen vor dem Hintergrund getätigt, endlich den begehrten Henkelpott nach Manchester zu holen und damit zur zweiten Stadt Europas neben Mailand zu werden, in der zwei ehemalige Sieger der Champions League ansässig sind. Und genau hieran wird man Pep Guardiola in dieser wegweisenden dritten Saison messen, für die man ebenfalls schon wieder tief in die Tasche gegriffen hat. Mit Riyad Mahrez konnte man den englischen Fußballer des Jahres 2016 dabei mit einem Jahr Verzögerung nun doch von Leicester City loseisen, wofür erneut um die umgerechnet 70 Millionen Euro Ablöse geflossen sein dürften, wenn man übereinstimmenden Berichten Glauben schenken darf. Auch die Citizens mischen derzeit aber im Werben um Benjamin Pavard mit und interessieren sich scheinbar auch für Thiago Alcantara vom aktuellen Gegner Bayern München. Allzu viele Stammspieler konnte man zum International Champions Cup, bei dem sowohl das Auftaktmatch gegen Borussia Dortmund (0:1) als auch das Duell mit dem FC Liverpool (1:2) jeweils verloren wurde, nicht mitnehmen, was die Aufgabe gegen den amtierenden deutschen Meister nicht leichter macht. Dennoch: Trainerfuchs Pep Guardiola hat nicht nur ein gutes Händchen für die vielen jungen Spieler, er kennt auch den FC Bayern München aus dem Effeff.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Bayern – Manchester City Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Alleine im laufenden Jahrzehnt gab es das Duell zwischen dem FC Bayern München und Manchester City insgesamt drei Mal in der UEFA Champions League, wodurch wir hier mit Hin- und Rückspielen auf sechs Pflichtspiele kommen, die allesamt auf Vergleiche in den Vorrunden zurückgehen. Dabei kommen beide Mannschaften auf jeweils drei Siege und drei Niederlagen. Beim bis dato letzten Duell in der Saison 2014/15 (3:2-Sieg von Manchester City im Heimspiel am 25. November 2014) hieß der Trainer der Bayern übrigens noch Pep Guardiola…

Bayern – Manchester City Prognose – Fussball Spiel am 28.07.2018

Bei den Quoten ist Bayern gegen Manchester City der Favorit, was man wohl wegen der Tatsache, dass die Truppe von Niko Kovac schon wesentlich mehr Stars zur Verfügung hat als Pep Guardiola, auch so unterschreiben sollte. Glaubt man überdies der Aussage des Bayerntrainers, man wolle hier über ca. 60 Minuten mit der besten Elf auflaufen, so spricht in der Summe doch vieles für einen Sieg der Roten, durch den sich die Citizens dann tatsächlich mit null Punkten und drei Niederlagen aus dem ICC 2018 verabschieden würden. In unserer Prognose zu Bayern vs. Manchester City tendieren wir dementsprechend zu Tipp 1.

Bayern – Manchester City Quoten * – Fussball Spiel am 28.07.2018

Tipp 1 (Bayern): 2,10
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Manchester City): 2,90

Alle Wettquoten von Bwin

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bwin am Donnerstag, den 26. Juli 2018, um 10:54 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: