Bayern vs. Leverkusen Prognose & Quoten, 18.08.2017

16. August 2017

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Freitag, den 18. August 2017, eröffnet der FC Bayern München um 20:30 Uhr (MEZ) die 55. Saison in der Fußball Bundesliga gegen Bayer Leverkusen. Wenn dabei traditionell dem amtierenden Meister mit einem Heimspiel am Freitagabend die Ehre gebührt, die Saison einzuläuten, dann gastiert mit Bayer Leverkusen zwar einer der ganz großen Rivalen der Münchner in der Allianz Arena, der allerdings in der abgelaufenen Spielzeit 2016/17 zu den ganz großen Verlierern zu zählen war. So schloss die Werkself ihre Saison lediglich auf Platz zwölf ab und musste dementsprechend nicht nur mitansehen, wie mehrere Leistungsträger das Weite suchten und den Verein verließen, sondern darüber hinaus auch noch erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit ohne die Einnahmen aus europäischen Wettbewerben bleiben.

So hoffen derzeit zwar alle Beteiligten bei Bayer Leverkusen, das mit neuem Trainer und neuem Kader nun in die neue Saison geht, dass es sich nur um eine Übergangssaison handeln wird, in der man umgehend wieder um die vorderen Ränge mitspielt, und man sich nicht langfristig wird ins Mittelfeld der Bundesliga orientieren müssen. Der deutsche Rekordmeister möchte derweil seiner Linie treu bleiben, die Beletage des deutschen Fußballs nach Belieben zu dominieren. Nachdem man in der abgelaufenen Spielzeit mit dominanten 15 Punkten Vorsprung bereits zum fünften Mal in Serie die Meisterschale an die Säbener Straße geholt hat, lautet das erklärte Minimalziel der Bayern einmal mehr, sich zumindest in der Bundesliga wieder den Titel zu sichern, während man selbstverständlich auch im DFB Pokal und in der Champions League wieder eine bessere Rolle spielen will als in der Vorsaison.

In diesem Beitrag haben wir dabei das Spitzenspiel des ersten Spieltags der Fußball Bundesliga zwischen zwei alten Rivalen etwas genauer unter die Lupe genommen, um genau diese Frage zu durchleuchten, ob den Münchnern einmal mehr ein reibungsloser Saisonstart gelingen wird, durch den man möglicherweise den nächsten Start-Ziel-Sieg wird einfahren können.

FC Bayern München – Pünktlich zu den Pflichtspielen wieder voll da

Der deutsche Rekordmeister hatte vor allem während der Saisonvorbereitung vielen Beobachtern Rätsel aufgegeben. Nicht nur bei den Asienreisen ließ man sich mitunter vorführen von seinen Gegnern, als man der Reihe nach an Arsenal London, dem AC Mailand und schließlich auch an Inter Mailand gescheitert war, sondern auch beim heimischen Audi Cup, bei dem man bisher in der Allianz Arena ausnahmslos immer das Finale erreicht hat und dort in drei von vier Fällen auch den Siegerpokal gewonnen hat, gab es im Halbfinale erstmals ein Aus, als ausgerechnet Jürgen Klopps FC Liverpool der Auswahl von Carlo Ancelotti mit 3:0 eine regelrechte Lehrstunde erteilte, ehe die Münchner auch noch das Spiel um Platz drei gegen den SSC Neapel verloren. Die Veranlagung des teuren Neuzugangs Corentin Tolisso, der für mehr als 40 Millionen Euro von Olympique Lyon kam, konnte diesen Mondpreis bis dato noch nicht rechtfertigen und James Rodriguez, die namhafte Leihgabe von Real Madrid, verletzte sich in der Vorbereitung, sodass lediglich die beiden ehemaligen Hoffenheimer Sebastian Rudy und Niklas Süle zu den Gewinnern der Vorbereitung gezählt werden können. Dennoch haben die Münchner es nun einmal mehr geschafft, sämtlichen Hoffnungsschimmer der Konkurrenz auf ein dieses Jahr möglicherweise schwaches Bayern im Keim zu ersticken, denn nicht nur siegte Bayern im Super Cup trotz keineswegs stärkerer Leistung etwas glücklich gegen Borussia Dortmund per Elfmeterschießen, sondern auch im DFB Pokal brannte beim 5:0-Sieg in der ersten Runde beim Chemnitzer FC rein gar nichts an. Obschon die erste Elf nach den Rücktritten von zentralen Stützen wie Xabi Alonso und Philipp Lahm erst noch gefunden werden muss, sind die Bayern damit pünktlich zu den Pflichtspielen, in denen es zählt, wieder voll da. Leverkusen kann dementsprechend kommen.

Bayer Leverkusen – Ist der Kader gut genug für die Rückkehr nach oben?

Durch das Verpassen der internationalen Wettbewerbe ist es Champions League Dauergast Bayer Leverkusen erwartungsgemäß schwer gefallen, die ganz großen Leistungsträger zu halten. So verabschiedete sich Toptalent Hakan Calhanogul in Richtung AC Mailand, während der mexikanische Wirbelwind Chicharito zu West Ham United in die Premier League gezogen sind. Mit Ömer Toprak hat man zudem seinen Fels in der Brandung in der Innenverteidigung an Borussia Dortmund abgegeben. Kurzum: der neue Trainer Heiko Herrlich, der zudem ohne Bundesligaerfahrung ins Rheinland gewechselt ist, steht vor der schwierigen Aufgabe, aus dem übrig gebliebenen Spielern nun eine schlagkräftige Truppe zu formen, die im Endeffekt fast nur defensiv verstärkt worden ist. So hat man vom BVB einerseits Sven Bender geholt, der nun mit seinem Bruder Lars Bender für Stabilität sorgen soll, während neben der Rückkehr einiger verliehener Spieler ansonsten nur noch der Augsburger Dominik Kohr zur Werkself gewechselt ist. Im Pokal lief es zwar rein vom Ergebnis her schon mal ganz akzeptabel, stand am Ende noch ein 3:0-Sieg bei Drittligist Karlsruher SC zu Buche, tatsächlich ist dieser Sieg allerdings erst in der Nachspielzeit zu Stande gekommen, nachdem man sich über 90 Minuten hinweg beim torlosen Remis gegen den unterklassigen und ebenfalls stark umstrukturierten Klub ausgesprochen schwer getan hatte. Der Auftritt in der Münchner Allianz Arena könnte dementsprechend nun erste Rückschlüsse darauf geben, ob der Kader von Bayer Leverkusen gut genug ist, um die angestrebte Rückkehr nach oben – am liebsten schnurstracks zurück in die Champions League – auch zu vollziehen. Das Transferfenster wäre jedenfalls noch knappe zwei Wochen geöffnet, um andernfalls noch mal tätig zu werden. Durch die teuren Verkäufe hätte Sportdirektor Rudi Völler nämlich noch fast 50 Millionen Euro Überschuss an Investitionsmöglichkeiten auf der „hohen Kante“

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Bayern – Leverkusen Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 78 Duelle hat es zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen bereits gegeben. Dabei sieht die Bilanz des deutschen Rekordmeisters auch gegen die Werkself insgesamt sehr positiv aus, konnte man mit 45 Siegen doch weit mehr als die Hälfte aller Partien für sich entschieden, während die Leverkusener bei 16 Unentschieden erst auf 17 Siege gegen die Übermacht im deutschen Vereinsfußball kommt. Immerhin hat Leverkusen seine letzten fünf Heimspiele gegen die Münchner nicht verloren. Auswärts in der Allianz Arena jedoch hat man letztmals im Oktober 2012 einen 2:1-Sieg davontragen können und seitdem jedes einzelne Spiel verloren – letzte Saison im November 2016 immerhin verhältnismäßig knapp mit 1:2…

Bayern – Leverkusen Prognose – Bundesliga Spiel am 18.08.2017

Nicht nur die schwache Bilanz der Leverkusen bei ihren Auftritten in der Allianz Arena, aus der alleine letzte Saison schon wieder kein einziger der 17 anderen Bundesligisten einen Sieg entführen konnte, sondern auch der neue Kader, in dem Stars wie Calhanoglu und Chicharito schmerzlich fehlen, die letzten Endes doch für den Großteil der Leverkusener Offensivakzente verantwortlich waren, lassen hier nichts Gutes für die Werkself vermuten. In der Summe wäre bei entsprechend starkem Auftakt der Münchner in die ersten beiden Pflichtspiele der Saison 2017/18 alles andere als ein klarer Heimsieg des deutschen Rekordmeisters gegen Bayer Leverkusen eine riesengroße Überraschung. Gerade für Kombi-Wetten ist das Spitzenspiel des ersten Spieltags der neuen Saison in unseren Augen also ein sicherer Haken bei Tipp 1.

Bayern – Leverkusen Quoten – Bundesliga Spiel am 18.08.2017

Tipp 1 (Bayern): 1,22
Tipp X (Unentschieden): 6,00
Tipp 2 (Leverkusen): 13,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: