Bayern vs. Leipzig Prognose & Quoten, 21.12.2016

19. Dezember 2016

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 21. Dezember 2016, kommt es zum großen Showdown in der Bundesliga, wenn der FC Bayern München um 20:00 Uhr (MEZ) RB Leipzig empfängt. In der Münchner Allianz Arena ist es dabei mehr als bloß das Duell zwischen dem amtierenden Meister und Pokalsieger und dem Bundesliga Aufsteiger, sondern vielmehr das Spiel des Tabellenführers gegen den Tabellenzweiten. Beide Mannschaften sind mit 36 Zählern punktgleich nach 15 Spieltagen, an denen es bei elf Niederlagen und drei Unentschieden erst jeweils eine Niederlage für die Kontrahenten dieses Spitzenspiels gab.

Lediglich die Tordifferenz ist es einmal mehr, die dafür sorgt, dass die Bayern nach dem Leipziger Ausrutscher gegen Ingolstadt am vorletzten Spieltag, wieder ganz oben in der Tabelle zu finden sind. So hat der Champions League Achtelfinalist, der dort im Februar einmal mehr auf Arsenal London treffen wird, mit 35 Toren die meisten Treffer der gesamten Bundesliga erzielt und musste auf der anderen Seite bei erst neun Gegentoren auch die mit Abstand wenigsten Gegentreffer hinnehmen. Auch die Leipziger sind in diesen Werten jedoch ganz groß, stellt die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl mit 31 Toren die drittbeste Offensive und bei erst zwölf Gegentoren die zweitbeste Defensive der Beletage des deutschen Fußballs. In allen Belangen ist also ein Spiel der Superlative zu erwarten, welches unter anderem die Frage beantworten wird, welcher Klub die Tabellenführung über den Jahreswechsel inne haben wird, startet nach diesem 16. Spieltag doch die Winterpause.

Bei dieser Begegnung, die zweifelsfrei auch international viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird, haben wir also einmal mehr die beiden Mannschaften eingehend unter die Lupe genommen, um einen Favoriten auf die drei Punkte ausfindig machen zu können.

FC Bayern München – Mit Dusel-Sieg zurück an die Spitze

Waren die Bayern gerade erst am 14. Spieltag der große Gewinner der Liga gewesen, als man sich in aller Deutlichkeit mit 5:0 gegen den VfL Wolfsburg behaupten konnte und bei zeitgleicher Niederlage der Leipziger in Ingolstadt die Tabellenführung zurückerobern konnte, so war es nun in der schwierigen Auswärtspartie gegen den SV Darmstadt 98 am vergangenen Sonntag der altbekannte Bayern-Dusel, wie er im Buche steht, der dem deutschen Rekordmeister schon wieder eine Rückeroberung des ersten Platzes brachte, hatte sich Leipzig doch bereits am Samstag wieder an den Münchnern vorbeigemogelt. An der Säbener Straße möchte man dabei unbedingt ruhig in die Winterpause gehen, was durch ein gutes Ergebnis gegen den überraschenden neuen Bayern-Jäger RB Leipzig erreicht werden könnte. Vorausgesetzt natürlich, man gewinnt das Spiel. Dann nämlich würde das Team von Carlo Ancelotti mit einem Polster von drei Punkten nicht nur einen Monat lang bis zum Auftakt der Rückrunde Ende Januar 2017 beruhigt schlafen können, man hätte auch durch die schon angesprochene einmal mehr extrem starke Tordifferenz immer noch einen „Joker“, würde man bei einer Niederlage nicht automatisch wieder auf Platz zwei abfallen. Um den ambitionierten Aufsteiger zu schlagen, muss Deutschlands Aushängeschild im Fußball nun aber an seine alten Stärken anknüpfen, zeigte man zuletzt in Darmstadt gegen ein bissiges und defensivstarkes Team, dem der Trainerwechsel augenscheinlich sehr gut getan hat, eine sehr durchwachsene Leistung, bei welcher man nur durch ein Distanztor von Douglas Costa der Marke „Tor des Monats“ die drei Punkte am Böllenfalltor entführen konnte. Noch immer haften den Münchnern außerdem die zwei Niederlagen in der Champions League bei Atlético Madrid (0:1) und dem FK Rostow (2:3) sowie das 0:1 bei Borussia Dortmund am elften Spieltag an. Immerhin: vor heimischer Kulisse hat der deutsche Rekordmeister in einem Pflichtspiel zuletzt am 2. März 2016 verloren. Damals gab es ein überraschendes 1:2 gegen den FSV Mainz 05…

RB Leipzig – Jetzt zählt es für den Aufsteiger

Lange hat man im Umfeld der Leipziger die nicht enden wollenden Fragen der Reporter nach einer möglichen Meisterschaft abgetan, belächelt oder völlig ignoriert. Spätestens jedoch seit Sportdirektor Ralf Rangnick offiziell bestätigt hat, dass für die Spieler der roten Bullen eine Meisterschaftsprämie nachverhandelt worden ist, scheint der ambitionierte Aufsteiger, der sich schon sage und schreibe neun Punkte Vorsprung auf den dritten Platz herausgespielt hat, tatsächlich zu einem ernstzunehmenden Titelkandidaten geworden zu sein. Gerade Ralf Rangnick müsste dabei jedoch am besten wissen, wie schnell der Einbruch erfolgen kann, holte er damals noch als Trainer der TSG Hoffenheim bei deren Aufstieg ins Oberhaus des deutschen Fußballs doch nicht minder überraschend die Herbstmeisterschaft, ehe die Sinsheimer am Ende der Saison nicht einmal mehr die Europa League erreichten. Wer in der Bundesliga jedoch die Vormachtstellung der Bayern brechen möchte, der muss den deutschen Serienmeister (zuletzt erstmals in der Geschichte mit vier Meistertiteln in Folge) auch im direkten Duell schlagen. Das Zeug dazu hat RB Leipzig sicher, nun muss die jüngste Mannschaft der Bundesliga allerdings auch beweisen, dass sie abgebrüht genug ist, sich gegen eine mit internationalen Weltstars gespickte Mannschaft durchzusetzen, die zweifelsfrei auch das Potenzial dazu hat, sich neben deutscher Meisterschaft und DFB Pokal auch die Champions League mal wieder zu sichern in dieser Saison. Zumindest beim 2:0-Sieg gegen Hertha BSC Berlin am vergangenen Samstag blitzte jedoch die gesamte Klasse der Mannschaft von Ralph Hasenhüttl rund um Nachwuchsgoalgetter, den 21-jährigen Timo Werner (neun Tore), wieder auf.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Bayern – Leipzig Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Als Debütant in der Beletage des deutschen Fußballs konnte RB Leipzig dort noch nie auf den FC Bayern München getroffen sein. Weil sich die beiden Klubs in der erst achtjährigen Geschichte der Leipziger auch im DFB Pokal noch nicht über den Weg gelaufen sind, ist es logischerweise das erste Aufeinandertreffen zwischen Bayern und Leipzig überhaupt. Umso bemerkenswerter, welch Spitzenspiel das erste Spiel zwischen den beiden Vereinen ist. Beim Aufsteiger RB Leipzig werden überdies des Öfteren Erinnerungen an den 1. FC Kaiserslautern wach, der sich als bis dato einziger deutscher Verein nach dem Aufstieg in die Bundesliga die deutsche Meisterschaft sichern konnte. Die roten Teufel setzten sich damals am ersten Spieltag nach dem Wiederaufstieg mit 1:0 bei den Bayern durch. Können die roten Bullen es ihnen nun gleich machen?

Bayern – Leipzig Prognose – Bundesliga Spiel am 21.12.2016

Viel zu oft in dieser Saison ließen die einst so übermächtigen Bayern trotz unterm Strich guter bis sehr guter Ergebnisse die gewohnte Dominanz vermissen, die man unter Pep Guardiola in den letzten drei Jahren fast durchgehend gezeigt hatte. So folgte auf eine extrem starke zweite Halbzeit in Mainz (3:1-Auswärtssieg nach 0:1-Rückstand) zwar noch eine Vorführung der kriselnden Wolfsburger (5:0), ehe man sich nun auswärts beim Tabellenletzten Darmstadt 98 über ein Unentschieden in keinster Weise hätte beschweren dürfen. Die Taktikfüchse Rangnick und Hasenhüttl werden ganz gewiss bestens auf dieses Spitzenspiel vorbereitet sein, sodass es definitiv nicht ausgeschlossen werden sollte, dass die Leipziger tatsächlich auch in der Allianz Arena etwas holen können. Unterm Strich ist die spielerische Klasse der Münchner zwar zu groß, weswegen der Tipp auf den deutschen Rekordmeister definitiv am sichersten sein dürfte, die Quoten für Unentschieden oder Auswärtssieg sind jedoch sehr gewinnbringend und werden durch eine phänomenale Leipziger Hinrunde auf jeden Fall gerechtfertigt. Wer Mut zum Risiko hat, sollte sich die Chance auf hohe Gewinne für wenig Einsatz deswegen nicht entgehen lassen. Bei Kombi-Wetten jedoch hat dieses Spiel viel Potenzial, Ihnen den Tippschein zu ruinieren.

Bayern – Leipzig Quoten – Bundesliga Spiel am 21.12.2016

Tipp 1 (Bayern): 1,44
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Leipzig): 6,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: