Bayern vs. Dortmund Prognose & Quoten, 08.04.2017

7. April 2017

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Samstag, den 8. April 2017, kommt es um 18:30 Uhr (MEZ) zum Kampf der Giganten zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Es ist der deutsche „Clásico“, bzw. „der Klassiker“, wie man die Partie auch in Anlehnung an den spanischen Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona bezeichnet, und damit natürlich auch das absolute Spitzenspiel des 27. Spieltags der Fußball Bundesliga, wenn sich die beiden deutschen Vertreter im Champions League Viertelfinale nun zum ersten von zwei Malen im April miteinander duellieren werden. So empfängt der deutsche Rekordmeister die Borussen nämlich bereits am Mittwoch, den 26. April 2017, erneut, wenn das Halbfinale des DFB Pokals ansteht.

Liebend gerne würden zu diesem Zeitpunkt beide Mannschaften auch noch immer in der Champions League vertreten sein, was allerdings bedeuten würde, dass sie das Viertelfinale heil überstanden haben. Hier sind die Aufgaben auf beiden Seiten alles andere als leicht, bekommen es die Bayern doch mit dem Tabellenführer der Primera División, Titelverteidiger Real Madrid, zu tun, während der BVB auf den AS Monaco, aktueller Tabellenführer der französischen Ligue 1 und gerade erst erfolgreich gegen Pep Guardiolas Manchester City, trifft. Umso ungünstiger kommt dieses Schlagerspiel in der Bundesliga so kurz vor dem Hinspiel im Champions League Viertelfinale nun zweifelsfrei für die heutigen Kontrahenten, die in einem April, in dem beide sage und schreibe neun Pflichtspiele vor der Brust haben, eigentlich kaum einen Kopf für die Bundesliga haben.

Während sich die Bayern aber noch ein paar Nachlässigkeiten erlauben können, weil die Meisterschaft schon so gut wie entschieden ist, da steht der BVB im Dreikampf mit Leipzig und Hoffenheim um die beiden direkten Champions League Startplätze gehörig unter Zugzwang. In diesem Beitrag untersuchen wir deshalb die Frage, ob es den Schwarzgelben gelingen wird, in der Allianz Arena zu siegen, oder ob die Münchner einmal mehr die Herren im eigenen Haus bleiben werden.

FC Bayern München – Zuhause noch immer unantastbar

Zwar gab es für den FC Bayern München im Rahmen der englischen Woche bei stark aufspielenden Hoffenheimern die zweite Niederlage der laufenden Saison in der Bundesliga und gepaart mit zwei Niederlagen in der Champions League Vorrunde die vierte Niederlage alle Wettbewerbe übergreifend, aber zumindest in der Allianz Arena ist der deutsche Rekordmeister in der laufenden Saison noch immer unantastbar. Gewann man in der Königsklasse alle bisherigen vier Pflichtspiele zuhause und schlug dabei unter anderem Atlético Madrid (1:0) und Arsenal London (5:1), so hat man in der Liga von seinen 13 Heimspielen zehn Mal gewonnen und drei Mal Unentschieden gespielt. Dennoch hat die Niederlage im Kraichgau bei der TSG Hoffenheim nun eine starke Serie des amtierenden deutschen Double-Siegers beendet, war man zuvor doch 20 Spiele in Serie ungeschlagen. Obschon er in anderen Situationen sehr stark parierte, stand dabei überdies der Ersatzmann des zurzeit verletzten Manuel Neuer, nämlich Sven Ulreich, beim Gegentor etwas in der Kritik. Erstmals wieder nach starken Wochen mit den beiden Kantersiegen gegen Arsenal London und den Heimauftritten, bei denen man den HSV (8:0) und de FC Augsburg (6:0) völlig düpiert hat, wirkt die Elf von Carlo Ancelotti damit wieder angreifbar – und das zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, steht doch bereits am kommenden Mittwoch der Kracher in der Champions League gegen Real Madrid auf dem Plan. Obwohl man auf die drei Punkte gegen Borussia Dortmund nicht angewiesen ist und diese angesichts der hohen Schlagzahl an Spielen im April definitiv nicht um jeden Preis erkämpfen muss, wäre ein klarer Sieg gegen den Langzeitrivalen dennoch automatisch auch gleich eine Kampfansage an die Königlichen aus Spanien.

Borussia Dortmund – Die Gunst der Stunde nutzen

Für die Dortmunder wiederum sind die drei Punkte von großer Bedeutung, steht für die Schwarzgelben doch die Champions League Qualifikation auf dem Spiel. Fest eingeplant war für den BVB sicherlich der Sieg der Bayern in Hoffenheim, durch den man mit dem klaren 3:0-Heimsieg über den Hamburger SV eigentlich am Dienstagabend in der englischen Woche wieder auf Platz drei geklettert wäre. Dass die Hoffenheimer ihren dritten Platz nun aber durch einen unerwarteten Dreier erfolgreich verteidigen konnten, bedeutet auch, dass der BVB im Falle einer Niederlage in München vier Punkte Rückstand auf den direkten Champions League Platz aufbauen würde. Zugegeben dürfte nach unten hin nicht mehr allzu viel anbrennen, kann man sich doch aus den letzten sieben Spielen sogar noch mindestens zwei Patzer leisten, um Platz vier ins Ziel zu bringen (vorausgesetzt, die Konkurrenz gewinnt ihrerseits alle Spiele), dennoch ist dieser vierte Platz tückisch und undankbar zugleich. So führt der Weg in die Königsklasse dann nämlich nur über ein K.-o.-Spiel in den Playoffs. Und während hier vergleichsweise leichte Gegner warten, kann es mit Pech auch zu einem absoluten Kracher kommen, angenommen man zieht den Vierten aus England, Italien oder Spanien. So würden vom aktuellen Tabellenstand in diesen Ländern Namen wie Manchester City, Lazio Rom oder der FC Sevilla lauern. Problematisch auch, weil für Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen das lockende Argument Champions League erst einmal nur in Klammern angeführt werden kann. Weil in der kommenden Spielzeit zudem eine Fußball WM auf dem Programm steht, für die jeder in Europa unter Vertrag stehende Spieler unbedingt in der Königsklasse spielen will, um mit seiner Nation nach Russland mitfahren zu dürfen, muss Borussia Dortmund also zwangsläufig unter den besten drei Vereinen landen zum Saisonende hin. Dafür gilt es nun die Gunst der Stunde zu nutzen und einen möglicherweise verwundbaren deutschen Rekordmeister von Anfang an unter Druck zu setzen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Bayern – Dortmund Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 114 Mal hatte es der FC Bayern München mit Langzeitrivale Borussia Dortmund bereits zu tun. Dabei ist es trotz schon einiger bemerkenswerter Siege der Schwarzgelben insgesamt auch in dieser Bilanz der deutsche Rekordmeister klar vorne. So haben die Bayern 52 der 114 Duelle gewonnen, während der BVB bei 33 Unentschieden lediglich auf 29 Siege gegen die übermächtigen Münchner kommt. Erst letzte Saison kassierte die Mannschaft von Thomas Tuchel dabei in der Allianz Arena eine heftige 1:5-Klatsche und musste sich schlussendlich sogar im DFB Pokal Finale 2016 per Elfmeterschießen dem späteren Double-Sieger geschlagen geben. Auch im Super Cup zum Saisonbeginn gab es einen 2:0-Sieg der Bayern, für den sich der BVB aber immerhin im Bundesliga Hinspiel revanchieren konnte. So gab es am elften Spieltag einen 1:0-Sieg der Dortmunder nach dem goldenen Tor von Pierre-Emerick Aubameyang. Ob die Dortmunder an diesen Erfolg nun werden anknüpfen können?

Bayern – Dortmund Prognose – Bundesliga Spiel am 08.04.2017

Wie die für ein Bayern-Heimspiel verhältnismäßig niedrigen Quoten für Unentschieden oder Dortmunder Sieg zeigen, werden die Bayern auch seitens der Buchmacher als angreifbar eingestuft – gerade auch, weil Dortmund schon in der Hinrunde für einen Sieg gegen die Mannschaft von Carlo Ancelotti gut war. Dennoch darf man bei dieser – dank der TSG Hoffenheim – wieder sehr spannenden Ausgangslage zwischen den beiden deutschen Topklubs im deutschen Klassiker aber nicht vergessen, dass der BVB gerade auswärts seine Schwäche hat. In der Bundesliga hat man lediglich vier seiner 14 Partien auf fremden Plätzen gewinnen können und zuletzt gab es gar im Hinspiel im Champions League Achtelfinale eine 0:1-Pleite in Lissabon – und das, obwohl die Schwarzgelben drückend überlegen waren. All das zusammengenommen tippen wir deswegen darauf, dass sich die Münchner im deutschen Clásico mit einem eindrucksvollen Heimsieg gegen die Dortmunder zurückmelden und somit auch das klare Signal an Real Madrid aussenden werden.

Bayern – Dortmund Quoten – Bundesliga Spiel am 08.04.2017

Tipp 1 (Bayern): 1,53
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Dortmund): 5,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: