Bayern vs. Arsenal Prognose & Quoten, 15.02.2017

12. Februar 2017

Bayern München - © mr3002 / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 15. Februar 2017, empfängt der FC Bayern München um 20:45 Uhr (MEZ) im Achtelfinale der Champions League mit dem FC Arsenal London so eine Art persönlichen Lieblingsgegner. Zwar hat man gegen den englischen Traditionsverein auch schon das eine oder andere Pflichtspiel verloren im Laufe der Geschichte, alleine in diesem Jahrtausend hat es die jeweilige Losfee nach der Champions League Vorrunde nun schon das vierte Mal so gewollt, dass diese Paarung den Auftakt der K.-o.-Phase im Achtelfinale darstellt. Bemerkenswerterweise zogen die Bayern bei den letzten drei Duellen in der Runde der letzten 16 Teams jedes Mal aufs Neue auch ins Viertelfinale ein.

Ohnehin denkt man beim FC Arsenal London inzwischen fast schon sehnsüchtig an die Saison 2009/10 zurück, in der man tatsächlich zum bis dato letzten Mal das Viertelfinale der Champions League erreichen konnte, nachdem man damals den FC Porto nach 1:2-Auswärtsniederlage vor heimischer Kulisse mit 5:0 entzaubern konnte. Seitdem haben die Gunners nicht etwa schon mit einem vorzeitigen Ausscheiden leben müssen – nein, noch schlimmer: zuletzt erreichte man sechs Mal in Serie das Champions League Achtelfinale, nur um dort jedes Mal aufs Neue zu scheitern. Umso ärgerlicher, dass man es trotz Gruppensieg und ohne Niederlage vor dem französischen Serienmeister Paris Saint-Germain nun mal wieder faustdick erwischt hat und unter all den Gruppenzweiten, die als potenzielle Gegner im Lostopf waren, neben Titelverteidiger Real Madrid nun eines der unangenehmsten Lose erhalten hat, das möglich war. Zum Vergleich: von Benfica Lissabon über den FC Porto oder Bayer Leverkusen bis hin zum FC Sevilla waren gleich vier Lose im Topf, die um einiges machbarer gewesen wären.

Dennoch hilft all das Hadern mit dem Schicksal dem FC Arsenal London nun nicht weiter, muss man doch nun das Beste aus der Situation machen. Dabei könnte man nicht nur den Achtelfinal-Fluch besiegen, sondern endlich mal die langersehnte Rache gegen einen alten Rivalen erhalten. In diesem Beitrag befassen wir uns folgerichtig mit der Frage, wie sich die Gunners in diesem schwierigen Auswärtsspiel in der Allianz Arena werden schlagen können.

FC Bayern München – Ergebnisorientiert, aber durch und durch farblos

Anders jedenfalls kann man das bisherige Jahr des FC Bayern München nicht beschreiben. In der Bundesliga gelang dem Titelverteidiger in 2017 zwar mit zehn von zwölf möglichen Punkten eine fast perfekte Ausbeute und auch im DFB Pokal hat man auf dem Weg zum nächsten Double die Hürde „Achtelfinale“ unter der Woche genommen, blickt man jedoch auf die jeweiligen Spiele, so haben die Bayern dabei auffällig selten geglänzt und hatten vielmehr ein ums andere Mal den teilweise fast schon unverschämten Bayern-Dusel. Erst am vergangenen Wochenende mühte man sich gegen einen mindestens ebenbürtigen FC Ingolstadt bis in die Nachspielzeit ab, ehe Arturo Vidal in der 90. Spielminute noch der glückliche Treffer glückte, den Arjen Robben nur eine Minute später sogar noch für einen alleine schon in der Höhe das Spiel völlig verzerrenden 2:0-Sieg erhöhen konnte. Bereits gegen Bremen und Freiburg gab es jeweils einen mehr als schmeichelhaften 2:1-Sieg und auch im Pokal gegen den krisengebeutelten VfL Wolfsburg war der 1:0-Sieg alles andere als klar. Lediglich den Schalkern gelang es, den Bayern nach schwachem Spiel am Ende auch einen Punkt abzuluchsen. Natürlich ist es schon sehr bemerkenswert, die Bayern bei dem offensichtlich ja zielführenden Ergebnisfußball eine Krise andichten zu wollen, hat der deutsche Rekordmeister doch 15 seiner 20 Saisonspiele in der Bundesliga gewonnen und führt mit inzwischen sieben Punkten Vorsprung deutlich die Tabelle an, dennoch muss hier eine deutliche Leistungssteigerung her, wenn man es mit einem Schwergewicht wie den Gunners aufnehmen möchte. So zeigten sich die Münchner in der Gruppenphase schon bei den beiden Auswärtsniederlagen in Spanien (0:1 bei Atlético Madrid) und Russland (2:3 beim FK Rostow) angreifbar und zogen erstmals seit längerer Zeit nur als Gruppenzweiter in die K.-o.-Phase ein.

FC Arsenal London – Den Fluch im Achtelfinale endlich besiegen

Wie bereits angesprochen, war für den FC Arsenal London in der Champions League seit geraumer Zeit nichts mehr zu holen. Unglaubliche sechs Mal in Serie ist der amtierende englische Vizemeister nun im Champions League Achtelfinale gescheitert und wünscht sich nun, diesen Fluch in der Runde der letzten 16 Mannschaften endlich begraben zu können. Dafür ist den Gunners am Wochenende in der Premier League die Generalprobe zumindest schon mal gelungen. Abstiegskandidat Hull City, der am Wochenende zuvor noch den FC Liverpool von Jürgen Klopp mit 2:0 schlagen konnte, wurde zwar ähnlich glanzlos wie Ingolstadt von den Bayern, aber dennoch deutlich mit 2:0 abgefertigt, wodurch man sich gemeinsam und punktgleich mit Tottenham Hotspur die direkten Champions League Plätze in der Premier League teilt. Bei schon zehn Zählern Rückstand auf Lokalrivale Chelsea London, gegen die es am Wochenende zuvor allerdings eine 1:3-Auswärtsniederlage gab, bei der die Gunners nahezu chancenlos wirkten, ist aber zumindest die Meisterschaft wohl einmal mehr kein Thema mehr für den „ewigen Zweiten“ der höchsten englischen Spielklasse, der inzwischen seit 13 Jahren auf seine 14. englische Meisterschaft wartet. Mit Mesut Özil und Shkodran Mustafi brennen überdies zwei Spieler auf die Rückkehr nach Deutschland, während der Kapitän Per Mertesacker nach verpasster Hinrunde noch immer wegen seiner Knieverletzung ausfällt. Ein Auswärtssieg wäre für alle Beteiligten – vor allem aber für den immer mehr in den Fokus der Kritik gerückten Arsene Wenger – Balsam für die Seele.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Bayern – Arsenal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt zehn Begegnungen hat es im Laufe der Zeit zwischen dem FC Bayern München und dem FC Arsenal London schon gegeben. Dabei schlägt die Statistik klar in Richtung des deutschen Rekordmeisters aus, der mit fünf Siegen die Hälfte aller Spiele gegen die Gunners gewonnen hat. So kommt die Mannschaft bei Arsene Wenger bei zwei Unentschieden erst auf drei Siege gegen die Bayern. Als wäre das nicht schon negativ genug für den englischen Traditionsklub, der so gerne endlich mal wieder das Achtelfinale überstehen würde, so hat der FC Bayern München die Londoner zuletzt in den Jahren 2015, 2013 und 2014 bereits aus dem Champions League Achtelfinale geworfen. Ist nun endlich die Zeit der Revanche für Arsene Wenger gekommen, der bei all diesen Spielen schon an der Seitenlinie der Gunners gestanden ist?

Bayern – Arsenal Prognose – Champions League Spiel am 15.02.2017

Bei all der vermeintlichen Kritik an den Münchnern darf man doch eine Tatsache auf keinen Fall außer Acht lassen: Die ungebrochene Heimstärke der Münchner. So befindet sich der deutsche Rekordmeister zurzeit in einem Rekord, den es noch weiter auszubauen gilt, haben die Bayern doch inzwischen ihre letzten 15 Heimspiele in der Champions League allesamt gewonnen. Gegen die Gunners soll nun Sieg Nummer 16 in Serie her, bei dem die Mannschaft von Arsene Wenger natürlich auf zwei Sachen hofft: ein Auswärtstor und eine Niederlage mit maximal einem Tor Differenz. Natürlich würde man das Unentschieden oder gar den Sieg in der Allianz Arena bevorzugen, mit diesem Ausgang hätte man für das Rückspiel in drei Wochen am 7. März aber eine sehr gute Ausgangslage geschaffen. Weil trotz der zuletzt blassen, aber immerhin erfolgreichen Ergebnisse der Bayern in der Bundesliga, auch die Gunners alles andere als unantastbar sind, tippen wir also nichtsdestotrotz auf einem Heimsieg der Münchner in diesem Hinspiel.

Bayern – Arsenal Quoten – Champions League Spiel am 15.02.2017

Tipp 1 (Bayern): 1,50
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Arsenal London): 7,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: