Barcelona vs. Real Madrid Prognose & Quoten, Supercopa de Espana 13.08.2017

10. August 2017

FC Barcelona - © CosminIftode / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 13. August 2017, findet um 22:00 Uhr (MEZ) das Hinspiel im Supercopa de Espana 2017 zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid statt. Während dabei in Deutschland der Super Cup und in England der Community Shield Cup zwischen den jeweiligen Meistern und Pokalsiegern bereits ausgespielt worden sind und dabei in einem einzigen Match beide interessanterweise per Elfmeterschießen entschieden worden sind, da sind nun die Nachzügler aus Spanien an der Reihe, wo der sogenannte Supercopa de Espana traditionell noch in Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, wobei der amtierende Meister den kleinen Vorteil hat, zunächst auswärts antreten zu dürfen und am anschließenden Mittwoch dann Heimrecht im Rückspiel zu haben, wo es nach Gleichstand nach beiden Spielen theoretisch ebenfalls in die Verlängerung und ins Elfmeterschießen gehen würde.

Weil in der abgelaufenen Saison in der Primera División die beiden größten Klubs des Landes am Ende die Titel geholt haben, Real Madrid erstmals seit fünf Jahren Meister wurde und der FC Barcelona den spanischen Vereinspokal, den Copa del Rey, gewinnen konnte, steht den Fans weltweit somit gleich zu Saisonbeginn eine doppelte Portion eines der brisantesten europäischen Duelle überhaupt bevor, wenn am Sonntag in Camp Nou und anschließend am Mittwoch im Santiago de Barnabéu Stadion jeweils „El Clásico“ auf dem Programm steht – sozusagen der Super Bowl des Fußballs. Umso größer ist der Stellenwert dieses spanischen Supercups (Supercopa de Espana 2017) somit auch für die kommende Saison, in der zwischen beiden Teams nicht nur der nächste Zweikampf um die Vorherrschaft im nationalen Fußball Spaniens erwartet wird, sondern in der es auch in der Champions League wieder zwischen eben diesen beiden Teams rund gehen dürfte, die in den letzten vier Jahren beide zusammen die Königsklasse gewonnen haben (drei Mal Real Madrid, 2014, 2016 und 2017, und ein Mal Barcelona, 2015).

In diesem Beitrag haben wir dementsprechend das Hinspiel im Supercopa de Espana eingehend analysiert, das am kommenden Sonntag in Camp Nou über die Bühne gehen wird. Nach Blick auf die Verfassung der beiden Kontrahenten liefern wir Ihnen außerdem eine Prognose im klassischen 3-Weg-System für Ihre Fußball Wetten ab.

FC Barcelona – Wer ersetzt Neymar?

Für die stolzen Katalanen gilt es zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, nämlich nach der fast vollständig abgeschlossenen Vorbereitung, einen seiner Eckpfeiler des Kaders zu ersetzen. Die Rede ist natürlich vom brasilianischen Superstar Neymar Jr., der zuletzt auch in den ersten beiden Spielen beim International Champions Cup in den Vereinigten Staaten von Amerika alle drei Tore für den FC Barcelona erzielt hat und gemeinsam mit seinen Kollegen Lionel Messi und Luis Suarez den berüchtigten MSN-Angriff gebildet hat. Diese Zeiten sind nun vorbei, ist der Weltstar doch nun endgültig aus Messis Schatten herausgetreten und für eine alle Dimensionen sprengende Ablösesumme von ungefähr 220 Millionen Euro dem Lockruf der Scheichgelder nach Paris Saint-Germain gefolgt. In gerade einmal einer Woche bis zum Saisonstart in Spanien muss die Klubführung nun also schnellstens aktiv werden und hat sich dabei gerade erst beim FC Liverpool für die Personalie Philippe Countinho – ebenfalls ein Brasilianer – einen Korb eingehandelt. Als umso wahrscheinlicher wird derzeit ein Wechsel des Dortmunder Juwels Ousmane Dembélé erachtet, wobei die Katalanen bei den ca. 120 Millionen, die sie hierfür in die Hand nehmen müssten, noch immer genug Geld in der Tasche hätten, um weitere Einkäufe zu tätigen. So oder so bleibt vor dem spanischen Super Cup gegen Erzfeind Real Madrid die brennende Frage bestehen, wer Neymar so kurzfristig ersetzen kann, war der Spielmacher doch bereits in der Vorbereitung der formstärkste Spieler im Trikot der Blaugrana. Gleichzeitig aber auch eine Chance für die zahlreichen, talentierten Spieler in Reihen des FC Barcelona, sich nun in den Vordergrund zu drängen.

Real Madrid – Früh in der Saison bereits zum zweiten Streich?

Obwohl Superstar Cristiano Ronaldo fast das komplette Spiel auf der Ersatzbank verbrachte, hat Real Madrid sich am vergangenen Dienstag bereits im ersten Pflichtspiel der Saison den ersten Titel gesichert, als man im mazedonischen Skopje bei tropischen Sommertemperaturen den Europa League Sieger Manchester United mit 2:1 im UEFA Super Cup schlagen konnte – ein Pokal, in dem man nun ebenfalls die Titelverteidigung geschafft hat. Unter dem Trainerneuling Zinedine Zidane, der damit bereits seinen sage und schreibe sechsten Titel als Trainer der Merengues gewonnen hat, geht damit die Erfolgsgeschichte von Real Madrid nahtlos weiter, das sich inzwischen davon verabschiedet hat, auf dem Transfermarkt überhastet viel Geld zu verbrennen, um immer wieder die aktuellen Topstars in die spanische Landeshauptstadt zu lotsen, sondern wo man abermals alle Leistungsträger im Team beisammen halten konnte und lediglich Backup-Stürmer Alvaro Morata für eine galaktische Ablösesumme von ca. 65 Millionen Euro zum FC Chelsea London in die Premier League hat ziehen lassen. Dass man das viele Geld auf der hohen Kante nicht zwangsläufig zu reinvestieren braucht, hat der eindrucksvolle Erfolg über die Red Devils im UEFA Super Cup dabei eindrucksvoll unter Beweis gestellt, obschon auch die Madrilenen Insiderinformationen zu Folge in den Poker um Dortmungs Ousmane Dembélé eingestiegen sind und sich auch das Gerücht um den unglücklicherweise inzwischen verletzten Kylian Mbappé vom AS Monaco hartnäckig hält. Aktivitäten auf dem Transfermarkt aber hin oder her: Gegen seinen großen Rivalen im spanischen Fußball besteht für den erst in sein drittes Jahr als Cheftrainer gehenden Starcoach Zinedine Zidane nun die Chance, sich bereits Titel Nummer sieben zu holen. Bereits in das Auswärtsspiel in Camp Nou wird man folgerichtig alles hineinwerfen, was man hat.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Barcelona – Real Madrid Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Alleine in Pflichtspielen gab es „El Clásico“ zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid schon sage und schreibe 234 Mal. Die Statistik könnte dabei trotz der hohen Anzahl kaum ausgeglichener sein, führen die Merengues doch mit 93 gewonnenen Spielen nur sehr knapp vor der Blaugrana mit 92 Siegen, während 49 Unentschieden den direkten Vergleich abrunden. Letzte Saison siegte dabei in der Primera División der FC Barcelona im bis dato letzten Pflichtspielclásico am 33. Spieltag auswärts im Santiago de Bernabéu Stadion mit 3:2, nachdem es am 14. Spieltag in Camp Nou ein 1:1-Remis gab. Im bis dato letzten Duell im International Champions Cup waren es ebenfalls die Katalanen, die sich vor zwei Wochen erst in Miami mit 3:2 durchsetzen konnten.

Barcelona – Real Madrid Prognose – Fussball Spiel am 13.08.2017

Umso mehr glauben wir auch, dass die Blaugrana nun das ohnehin schon knappe Duell mit den Königlichen in diesem Hinspiel im Supercopa de Espana wird ausgleichen können, wenn wir in Camp Nou in einem spannenden Spiel auf Augenhöhe einen knappen Sieg der Heimmannschaft erwarten, der zu einer Quote von 1,90 auch einen ansehnlichen Gewinn verspricht. Zwar wird Neymar zweifelsfrei fehlen, mit Suarez und Messi hat man seinem Rivalen, bei dem Cristiano Ronaldo diese Woche erst ins Training eingestiegen ist, dennoch einen in unseren Augen leichten Vorteil, der durch das heimische Publikum im Hexenkessel Camp Nou letztlich zum Sieg reichen dürfte. Dabei schätzen wir aber, dass die Entscheidung um den Sieg im spanischen Super Cup definitiv erst im Santiago de Bernabéu Stadion fallen wird, ist ein knappes Ergebnis, wie eine 1:2-Niederlage der Königlichen in unseren Augen doch am wahrscheinlichsten.

Barcelona – Real Madrid Quoten – Fussball Spiel am 13.08.2017

Tipp 1 (Barcelona): 1,90
Tipp X (Unentschieden): 4,20
Tipp 2 (Real Madrid): 3,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: