Barcelona vs. Juventus Prognose & Quoten, 12.09.2017

10. September 2017

FC Barcelona - © CosminIftode / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 12. September 2017, kommt es um 20:45 Uhr (MEZ) gleich am ersten Spieltag der Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18 zu einem absoluten Spitzenspiel, wenn der FC Barcelona Juventus Turin empfängt. Die Neuauflage des Endspiels der Champions League Saison 2014/15 war dabei gleichzeitig auch das Viertelfinale der gerade erst abgelaufenen Saison 2016/17 in der Königsklasse, in welcher Juventus Turin nach überzeugendem 3:0-Heimsieg gegen eine katalanische Offensive mit mächtig viel Wut im Bauch auch auswärts ohne Gegentor geblieben war und ein torloses Remis in Camp Nou erkämpft hatte, mit dem es weiter ins Halbfinale und später sogar erneut bis ins Endspiel ging. Einmal mehr blieben die Bianconeri dort jedoch ohne Titelgewinn, gerade aber für Kapitän und Torhüter Gianluigi Buffon bleibt dieser Wettbewerb dennoch Antriebsmotor Nummer eins in seiner langen und erfüllten Karriere.

Und nun heißt es erneut Barca gegen Juve in der Königsklasse, was an dem ersten Spieltag der noch jungen Saison zweifelsfrei der größte Leckerbissen ist und außerdem in der Gruppe D gleich von Anfang an eine Tendenz dafür geben könnte, wer hier am Ende Gruppensieger wird und wer letztlich als Zweitplatzierter für das Achtelfinale das möglicherweise schwerere Los zu erwarten hat. Denn dass in einer insgesamt sehr einfachen Gruppe mit den Underdogs Olympiakos Piräus und Sporting Lissabon der Gruppensieg zwischen dem spanischen Pokalsieger und dem italienischen Double-Gewinner und amtierenden Champions League Finalisten in den beiden direkten Duellen am ersten und am fünften Spieltag ausgefochten werden wird, dürfte bereits unmittelbar nach der Gruppenauslosung klar gewesen sein. Man darf also gespannt darauf sein, wer hier in Camp Nou für das erste Ausrufezeichen wird sorgen können, wenn mit unter anderem dem Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé und dem Ex-Schalker Benedikt Höwedes zwei Spieler nun gegeneinander in der Königsklasse spielen, die vor zwei Wochen noch als fest im Sattel in der Fußball Bundesliga galten.

Wir haben uns das insgesamt zehnte Pflichtspiel zwischen zwei der größten europäischen Mannschaften im Vereinsfußball nun jedenfalls genauer angesehen und liefern Ihnen in diesem Beitrag eine Prognose in Hinblick auf den wahrscheinlichsten Ausgang im beliebten 3-Weg-System.

FC Barcelona – Mit Rückenwind in die Königsklasse

Eigentlich gab es für die Mannschaft rund um den neuen Coach Ernesto Valverde in diesem Sommer nur wenig zu lachen. Nachdem man in La Liga trotz toller Rückrunde und guter Aufholjagd nicht mehr an Erzrivale Real Madrid vorbeiziehen konnte und am Ende zusätzlich zum Champions League Ausscheiden gegen Juventus Turin im Viertelfinale am Ende nur mit dem vergleichsweise kleinen Copa del Rey aus der Saison herausgegangen war, verlor man im Sommer nämlich erst seinen brasilianischen Superstar Neymar an Paris Saint-Germain, ehe auch die versprochenen Toptransfers weitestgehend ausblieben. Zwar konnte man noch Toptalent Ousmane Dembélé von Borussia Dortmund loseisen, der am vergangenen Wochenende beim 5:0-Derbysieg über Espanyol Barcelona seinen ersten Assist zu verzeichnen hatte, Philippe Coutinho vom FC Liverpool wurde aber ebenso wenig geholt wie ein anderer wirklich adäquater Ersatz für Neymar. Und dieser schien sehr nötig zu sein, nachdem man im Supercopa de Espana – dem spanischen Super Cup – in zwei Spielen gegen Real Madrid völlig unter die Räder geraten war. Problematisch auch: Herzstück des Teams, Lionel Messi, hat nach wie vor seinen Vertrag nicht verlängert, wodurch das Team bei erneut bedeutungsloser Saison womöglich nächsten Sommer ganz auseinanderbrechen könnte. Umso besser, dass man nun mit viel Rückenwind aus der Primera División in die Königsklasse geht, wo Barca mit drei klaren Siegen gestartet ist und noch immer ohne Gegentor von Anfang an die Tabellenführung an sich gerissen hat. Dabei profitiert man vor allem auch vom Fehlstart der Madrilenen, die überraschenderweise erst einen Sieg aus drei Spielen zu verbuchen hatten. Mit diesem Rückenwind soll nun auch in der Champions League gegen die alte Dame ein erstes Ausrufezeichen gesetzt werden.

Juventus Turin – Der nächste Anlauf für den Henkelpott

Nicht minder erfolgreich ist aber auch Juventus Turin in die neue Saison in die italienische Serie A gestartet, wo auch die Auswahl von Massimiliano Allegri die maximale Ausbeute von neun Punkten aus drei Spielen herausgeholt hat. Gegen Chievo Verona wurden beim 3:0-Heimsieg dabei zunächst etliche Stammspieler geschont, wobei an deren Stelle unter anderem Ex-Bayernspieler Douglas Costa sein Startelf-Debüt feierte, das auf Anhieb zeigte, wieso Bayern ihn nicht mehr halten wollte: Das Spiel des Brasilianers war an Farblosigkeit kaum zu übertreffen. Wirklich gut wurde die Partie dementsprechend erst mit dessen Auswechslung und der Hereinnahme von Superstar Paulo Dybala, der die Partie fast im Alleingang entschied. Gepaart mit der stabilen Turiner Defensive und dem Topstürmer Gonzalo Higuain haben die Bianconeri damit eine einmal mehr erstklassige Mannschaft beisammen, die trotz der Abwanderung von Leonardo Bonucci zu Ligarivale AC Mailand definitiv einen weiteren Anlauf in Richtung Henkelpott wird unternehmen können. Dieser fehlt der Generation rund um Kapitän Gianluigi Buffon nämlich noch, hat die alte Dame doch zwar zwei Mal (1985 und 1996) den Titel gewonnen, jedoch eben nur zwei seiner neun Endspiele für den Titel nutzen können. So verlor man diesen Sommer erst das zweite Finale alleine im laufenden Jahrzehnt, nachdem man zwei Jahre zuvor am heutigen Gegner aus Barcelona gescheitert war. Obschon man sich letzte Saison an den Katalanen revanchieren konnte und für das Aus der Spanier im Champions League Viertelfinale verantwortlich war, so hat Juve dennoch aus den letzten sechs Reisen nach Spanien lediglich einen einzigen Sieg holen können, als man letzte Saison in der Gruppenphase mit 3:1 beim FC Sevilla gewann.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Barcelona – Juventus Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt neun Duelle hat es zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin schon gegeben und insgesamt könnte die Statistik dabei in keinster Weise noch ausgeglichener sein, denn nicht nur haben die Spanier und die Italiener bei drei Unentschieden exakt drei der Duelle gewonnen, sondern auch in puncto Tordifferenz steht es nach neun Aufeinandertreffen komplett ausgeglichen bei jeweils zehn erzielten Toren beider Teams. Nichtsdestotrotz konnten die Bianconeri in Camp Nou bisher erst ein einziges Mal gewinnen, als man im Champions League Viertelfinale 2002/03 in der Verlängerung mit 2:1 ins Halbfinale einziehen konnte. Das bis dato letzte Duell endete im abgelaufenen Viertelfinale mit einem torlosen Remis.

Barcelona – Juventus Prognose – Champions League Spiel am 12.09.2017

Und grundsätzlich ist auch jetzt ein Remis wieder ein absolut realistisches Ergebnis, wenn hier eine der besten Offensiven Europas auf eine der besten Defensiven trifft, obschon beide Prunkstücke zwei wichtige Einbußen hatten: Ist bei Barcelona Neymar weggebrochen, so hat Juve Bonucci verloren. Dennoch ist das Potenzial, dass beide hier nun keinen Fehlstart in die Königsklasse riskieren wollen und dementsprechend mit dem Unentschieden gut leben könnten, durchaus groß. In der Summe will die Blaugrana allerdings auch ihre Serie aufrecht erhalten, seit der Saison 2006/07 jedes Mal aufs Neue als Gruppensieger die K.-o.-Phase erreicht zu haben, wofür man nun einmal den Heimsieg braucht, wird es auswärts in Turin am fünften Spieltag doch keineswegs leichter. Gepaart mit der Tatsache, dass man außerdem noch Revanche für das letzte Aufeinandertreffen möchte, tippen wir deshalb in einem engen Match auf einen knappen Sieg vom FC Barcelona.

Barcelona – Juventus Quoten – Champions League Spiel am 12.09.2017

Tipp 1 (Barcelona): 1,72
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Juventus): 4,60

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: