Barcelona vs. Gladbach Prognose & Quoten, 06.12.2016

4. Dezember 2016

FC Barcelona - © CosminIftode / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 06. Dezember 2016, reist Borussia Mönchengladbach am sechsten Spieltag der Champions League Vorrunde zum FC Barcelona. Im letzten Gruppenspiel geht es dabei in der Gruppe C um 20:45 Uhr (MEZ) in Camp Nou für keines von beiden Teams mehr um etwas. Während die Katalanen nämlich bereits mit vier Punkten Vorsprung den Gruppensieg inne haben, kann Borussia Gladbach weder mit einem Sieg noch auf Platz zwei klettern, noch mit einer Niederlage vom Viertplatzierten Celtic Glasgow von dem dritten Platz verdrängt werden. Folgerichtig wird der FC Barcelona als Gruppensieger im neuen Jahr im Champions League Achtelfinale spielen, während den Fohlen immerhin noch die Europa League bleibt.

Genau hierfür geht es dann streng genommen doch noch zumindest ansatzweise um etwas, denn die vier besten Gruppendritten der Champions League wandern für die Auslosung zur Europa League immerhin in den ersten Topf mit den Gruppensiegern der Europa League Vorrunde. Vermeintlich leichtere Lose dürften hier also vorprogrammiert sein. Nichtsdestotrotz muss die Elf von André Schubert dafür ausgerechnet auswärts bei dem großen FC Barcelona noch einmal etwas Zählbares in der Königsklasse holen. Blickt man auf die aktuelle Bundesliga Tabelle, so wird man außerdem damit rechnen müssen, dass es der letzte Champions League Auftritt der Fohlen für eine längere Zeit bleiben wird.

In diesem Beitrag blicken wir noch einmal genauer auf die beiden Kontrahenten und gehen der Frage nach, ob den Gladbachern bei der Reise nach Barcelona neben einem wichtigen Punktgewinn für den Sprung in den ersten Lostopf der Europa League vielleicht auch noch der anständige vorläufige Abschied aus der Champions League gelingen wird.

FC Barcelona – Wieder nur Remis

Der amtierende spanische Meister steckt zurzeit in einer kleinen Krise, hat man mit dem 1:1-Unentschieden im Clásico am vergangenen Samstag gegen Real Madrid doch nun bereits das dritte Unentschieden in Serie in La Liga geholt und damit insgesamt acht Punkte mehr oder weniger liegen gelassen. Gegen die vorherigen Gegner FC Málaga (0:0) und Real Sociedad San Sebastián (1:1) muss eine Mannschaft vom Kaliber der Katalanen nämlich einfach klar siegen, wenn man in der Primera División nach der Titelverteidigung strebt, und gegen Real Madrid musste man den Treffer zum Ausgleich nach herausragender zweiter Halbzeit fast mit dem Schlusspfiff hinnehmen. Das Resultat: am Stand in La Liga hat sich aus Sicht der Mannschaft von Luis Enrique rein gar nichts geändert. Auch nach dem 14. Spieltag sind es nach wie vor sechs Punkte Rückstand auf den großen Rivalen aus Madrid, der übrigens am kommenden Mittwoch ebenfalls eine Borussia empfangen wird, nämlich die Dortmunder. Einer im Kader der Katalanen freut sich derweil aber ganz besonders auf die Gladbacher Borussia, nämlich der ehemalige Torhüter der Fohlen, Marc-André ter Stegen – inzwischen durch den Weggang von Claudio Bravo zu Pep Guardiolas Manchester City der alleinige Stammtorhüter in Barcelona. Nachdem der Gruppensieg in der Gruppe C nach vier Siegen und einer Niederlage (1:3 auswärts bei Manchester City) mit vier Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz schon unumstößlich feststeht, lastet in diesem Duell zweier Traditionsmannschaften aber zumindest kein allzu großer Druck auf dem Champions League Sieger des Jahres 2015. Trotzdem: nach den jüngsten drei Unentschieden in La Liga würde man sich mit einem klaren Heimsieg gegen die Deutschen viel angestauten Frust von der Seele schießen können. Ein unbedeutendes Champions League Spiel also als Therapie für die katalanischen Superstars?

Borussia Mönchengladbach – Freier Fall nach zwei Katastrophenmonaten

Als Borussia Mönchengladbach am fünften Spieltag der Saison einen 2:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt einfahren konnte, war man mit dem Auftakt definitiv zufrieden. Erst letzte Saison starteten die Fohlen noch mit fünf Niederlagen in Serie, was den Rücktritt von Lucien Favre damals zur Folge hatte. Dieses Jahr hatte man zur gleichen Zeit bereits zehn Zähler auf dem Konto und spielte abermals oben mit. Dass man an jenem 24. September allerdings seinen letzten Dreier in der Bundesliga für inzwischen mehr als zwei Monate würde einfahren, hatte man so sicherlich nicht kommen sehen. In acht weiteren Spielen brachten es die Fohlen nämlich lediglich auf drei weitere Zähler und stehen damit bei gerade einmal 13 Punkten nach 13 Spielen auf Tabellenplatz 13 in der Beletage des deutschen Fußballs. Der direkte Champions League Platz ist bereits 14 Punkte von der Mannschaft von André Schubert entfernt und bei immer kleiner werdendem Abstand zur Abstiegszone muss man sich zu allem Überfluss eher nach unten orientieren. Die jüngste 1:4-Pleite im „Borussia-Derby“ gegen Borussia Dortmund tat dabei sein übrigens und versetzte dem ohnehin schon angeknacksten Selbstvertrauen der Fohlen einen weiteren schmerzhaften Schlag. Immerhin: bereits beim 1:1-Unentschieden gegen Manchester City konnte man jüngst in der Champions League einen kleinen Achtungserfolg feiern, wo man nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt inzwischen seit drei Spielen am Stück ohne Niederlage geblieben ist. Am Vorrundenaus ändert das zwar nichts, gegen den FC Barcelona könnte man sich mit einem abermals anständigen Auftritt aber das notwendige Selbstvertrauen holen, um am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 mit einem Sieg endlich einen Haken unter die jüngste Negativserie machen zu können.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Barcelona – Gladbach Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Erst ein einziges Mal standen sich der FC Barcelona und Borussia Mönchengladbach trotz ihrer langen Geschichte in europäischen Wettbewerben in einem Pflichtspiel gegenüber. Dieses gewannen die Katalanen bekanntermaßen Ende September mit 2:1 im Borussia-Park in Mönchengladbach. Die Fohlen, für die diese Partie im 15 internationalen Spiel gegen eine spanische Mannschaft bereits die siebte Niederlage war (je vier Siege und vier Unentschieden), geht es nun darum, sich anständig aus der Champions League zu verabschieden.

Barcelona – Gladbach Prognose – Champions League Spiel am 06.12.2016

Obwohl man davon wird ausgehen können, dass beim FC Barcelona vorrangig Spieler aus der zweiten Reihe kommen werden, so wäre es doch schon eine große Überraschung, wenn die verunsicherte und vor allem auswärts erschreckend schwache Borussia nun ausgerechnet im Hexenkessel von Camp Nou noch einen Sieg in der Champions League zum Abschluss wird holen können. Vielmehr glauben wir auch, dass schon das Unentschieden eher unrealistisch ist, sind die Katalanen doch auch mit ihrer B-Elf noch ausgezeichnet besetzt. Nach kleiner Mini-Krise in der Primera Division mit drei Unentschieden in Serie brennen hier die Reservisten auf ihre Chance, sich dem Trainer zu beweisen und für zukünftige Aufgaben in La Liga zu empfehlen. Wir tippen unterm Strich auf einen klaren und ungefährdeten Heimsieg des amtierenden spanischen Meisters.

Barcelona – Gladbach Quoten – Champions League Spiel am 06.12.2016

Tipp 1 (Barcelona): 1,36
Tipp X (Unentschieden): 5,25
Tipp 2 (Gladbach): 7,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: