Australian Open 2016 Frauen – Wetten, Favoriten & Quoten

12. Januar 2016

Sportwetten (Tennis, etc.) - Prognosen & Quoten

Nur noch wenige Tage und der traditionelle Tennis-Klassiker der Damen und Herren startet: Die Australian Open 2016 (The Grand Slam of Asia/Pacific) finden vom 18. bis 31. Januar im Melbourne Park statt. Dieses Tennisturnier gehört mit Wimbledon, den US Open und den French Open zu den vier Grand-Slam-Turnieren, das für zwei Wochen als größtes Sportereignis des Kontinents gilt und tausende Zuschauer nach Melbourne lockt. Titelverteidigerin ist die US-Amerikanerin Serena Williams – sie besiegte 2015 im Showdown Maria Scharapowa (6:3, 7:6 (7:5) und gewann den Titel zum sechsten Mal.
Zum ersten Mal im Jahr geht es beim Tennis ums Ganze und um ein Preisgeld von über elf Millionen Dollar. Aber es geht auch um viele Weltranglistenpunkte rund um die spannende Matches: Denn hier in Melbourne treffen viele Tennis-Spielerinnen mit wenig Turnierpraxis und verschiedenen Vorbereitungsphasen in Duellen aufeinander.

Gespielt wird in Melbourne auf dem Hartplatz, wobei der Platz-Belag von Jahr zu Jahr immer wieder leicht verändert wird. Hinzu kommen meist extreme äußere Bedingungen unter anderem durch die andauernde Hitze, die gnadenlos auf den Tennisplatz brennt. 50 Grad Celsius sind keine Seltenheit, die unter anderem auch zu Verletzungen und Überlastungen der Spielerinnen führt. Dieses Risiko wird unter anderem mit hitzeabweisenden Belägen an den Schuhen verringert. Durch die Zeitverschiebung sind die Spiele der Australien Open in Deutschland meistens ab ein Uhr nachts zu sehen und die Turniertage werden in Abschnitte geteilt: Ab ein Uhr nachts gibt es die Day Sessions (Tag) und ab neun Uhr die Night Sessions (Nacht) unter Flutlicht. Das Endspiel der Damen steigt am 30. Januar um 9:30 Uhr MEZ.

Alle Wettquoten von bet365

Fakten Australian Open

• Das erste Turnier wurde 1905 gespielt.
• Wichtigste und größte Courts: Rod Laver Arena (14.820 Zuschauerplätze), die Hisense Arena (10.000) und die Margaret Court Arena (7.500).
• 2010 – Zuschauerrekord von 650.00 Besuchern in zwei Turnierwochen.
• 2015 – Rekord-Preisgeld von umgerechnet rund 28, 3 Millionen Euro.
• Übrigens: Pro Turnier werden insgesamt rund 48.000 Tennisbälle verbraucht.

Favoritinnen

Heißeste Favoritinnen auf den begehrten ersten Grand Slam-Titel der Saison 2016 sind: Serena Williams, Maria Scharapowa, Simona Halep, Garbine Muguruza, Petra Kvitova und Agnieszka Radwanska. Aber auch Deutschland hat mit Angelika Kerber (Weltranglisten-Zehnte) ein heißes Eisen im Feuer.
Aber das Jahr 2016 hat mit einer bemerkenswerten Serie an Verletzungen und Erkältungen bei den Topspielerinnen begonnen, was Auswirkungen auf die Favoritinnen-Frage hat und das Turnier letztendlich spannend macht.

Serena Williams (USA)
Die 33-jährige Serena Williams gewann 2015 die Australian Open – es war der 19. Grand-Slam-Titel. Serena fehlen nur noch drei Siege bei den vier wichtigsten Tennisturnieren bis sie Rekordhalterin Steffi Graf überholt.

Prognose: Die Weltranglisten-Erste ist zweifellos bei den aktuellen Australian Open die heißeste Anwärterin auf den Sieg. Sie könnte gegen Caroline Wozniacki spielen, im Halbfinale gegen Petra Kvitova und eventuell kann es zum Showdown im Finale gegen Maria Sharapova kommen.
Wettquote: 4.00

Maria Sharapova (Russland)
Die Russin steht auf Platz vier der Weltrangliste und konnte sich fünf Grand Slam-Titel holen. Sie gilt als sehr nervenstarke Kämpferin. Wegen ihrer lauten Geräusche während der Ballwechsel wird sie oft kritisiert, während sie selbst das laute Stöhnen als natürlichen Reflex sieht. Scharapowa lässt sich gerne zwischen den Aufschlägen viel Zeit, wofür sie bei den French Open 2014 eine Verwarnung kassierte.

Prognose: Sie ist fit und in guter Form. Nach der ersten Runde gegen eine Qualifikantin und im Viertelfinale könnte ein Match mit der nicht zu unterschätzenden Eugenie Bouchard möglich sein. Im Halbfinale könnte Ana Ivanovic auf dem Court gegen sie stehen und ein Endspiel mit Serena Williams ist sowieso möglich. Sie ist wohl die härteste Williams-Konkurrentin beim Kampf um den australischen Titel.
Wettquote: 8.00

Simona Halep (Rumänien)

Sie belegt den zweiten Platz in der Tennis-Weltrangliste bei den French Open, als sie im August 2014 erstmals in ihrer Karriere das Endspiel eines Grand-Slam-Turniers erreichte. Sie verlor gegen Scharapowa mit 4:6, 7:6, 4:6. In Wimbledon erreichte sie wieder ein Halbfinale, dort unterlag sie Eugenie Bouchard mit 6:7, 2:6. Belohnt wurde ihre gute Tennis-Saison mit der ersten Teilnahme bei den WTA Championships 2014, bei denen sie sich ins Finale spielte, das sie dann aber gegen Serena Williams mit 3:6 und 0:6 verlor.

Prognose: Eine gute willensstarke Spielerin und Aufsteigerin. Wenn sie wieder gesund und in guter Form ist, kann sie es weit schaffen. Bei Grand Slams noch nicht allzu groß geworden und wenn sie in der ersten Runde gegen die gut trainierte Karin Knappe spielt, wird sie es schwer haben. Endstation könnte für Halep sein, wenn sie im Halbfinale gegen Sharapova spielen muss und sich vielleicht durchsetzen kann.
Wettquote: 9.00

Petra Kvitová (Tschechien)
Die tschechische Tennisspielerin befindet sich auf Rang sechs in der Weltrangliste Sie holte sich den Cup 2011 und 2014 beim Grand-Slam-Turnier von Wimbledon. Petra Kvitová war maßgeblich am 3:2-Sieg der tschechischen Fed-Cup-Mannschaft im November 2011 beim Finale gegen Russland beteiligt. Für ihr Land holte sie 2012 zusammen mit Tomáš Berdych dann auch den Hopman Cup bei einem Endspielsieg über Frankreich.

Prognose: Gut auf dem Rasen, aber auch auf dem Hartplatz. Die Tschechin liefert überwiegend gute Ergebnisse. Aber bei den Australian Open hat es bisher noch nicht geklappt, dafür war ihr Saisonauftakt bis jetzt reibungslos. Ihr Titel aus Sydney wird für sie Ansporn genug sein, um weiter und besonders bei den Open Gas zu geben..
Wettquote: 13.00

Garbine Muguruza (Spanien)
Platz drei der Tennis-Weltrangliste. Im vergangenen Jahr gab sie ihren Einstand für die spanische Fed-Cup-Mannschaft und stand im Juli in Wimbledon in ihrem ersten Grand-Slam-Finale, das sie mit 4:6, 4:6 gegen Venus Williams verlor. Danach stand sie auch im Einzel erstmals auf Platz neun in der Weltrangliste. Im Oktober konnte sie sich auf Position verbessern und zwar nach ihrem zweiten WTA-Sieg in Peking gegen Timea Bacsinszky .
Wettquote: 10.00

Agnieszka Radwanska (Polen)

Platz fünf der Weltrangliste im Tennis. Die Polin konnte ihren ersten WTA-Titel 2015 bei den Toray Pan Pacific Open in Tokio feiern und siegte im Endspiel gegen Belinda Bencic. Bei den WTA Tour Championships zog sie ins Semifinale ein und gewann gegen Garbiñe Muguruza sowie auch das Finale gegen Petra Kvitova mit 6:2, 4:6, 6:3.
Wettquote: 21.00

Angelique Kerber (Deutschland)
Die deutsche Tennisspielerin aus Kiel, die auch die polnische Staatsbürgerschaft besitzt, hat sich in der Tennis-Weltrangliste nach ihrem Final-Einzug in Brisbane um drei Plätze verbessern können. Sie steht nun auf Platz sieben und hatte einen hervorragenden Start in das Olympiajahr, wenngleich sie auch beim WTA-Turnier in Sydney wegen Magenbeschwerden auf das Achtelfinalduell verzichtete.
Wettquote: 26.00

Fazit
Serena Williams ist einmal mehr klare Favoritin, auch wenn sie das letzte halbe Jahr pausierte. Gute Chancen ebenfalls weit zu kommen haben Petra Kvitová und auch Simona Halep. Letztere konnte sich von Jahr zu Jahr steigern. Kvitová weiß auch, wie man Grand-Slam Turniere zum Weiterkommen nutzen kann und die spanische Tennis-Spielerin Garbine Muguruza darf nicht vergessen werden und daher sollte man sie auch auf dem Zettel haben.

Australian Open 2016
18. bis 19.01.2016 – Erste Runde der Damen und Herren
20. bis 21.01.2016 – Zweite Runde der Damen und Herren
22. bis 23.01.2016 – Dritte Runde der Damen und Herren
24. bis 25.01.2016 – Vierte Runde der Damen und Herren
26. bis 27.01.2016 – Viertelfinale der Damen und Herren
28.01.2016 – Halbfinale der Damen und 1. Halbfinale der Herren
29.01.2016 – 2. Halbfinale der Herren und Finale des Damen-Doppel
30.01.2016 – Finale der Damen und Finale des Herren-Doppel
31.01.2016 – Finale der Herren und Finale des Mixed-Doppel

Alle Wettquoten von bet365

Zur Webseite von bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: