Atlético Madrid vs. Arsenal Prognose & Quoten, 03.05.2018

1. Mai 2018

Antoine Griezmann, Atletico Madrid - © CosminIftode / Shutterstock.com

Am Donnerstag, den 3. Mai 2018, prallen Atlético Madrid und der FC Arsenal London um 21:05 Uhr (MEZ) im Rückspiel vom Europa League Halbfinale aufeinander. Im zu dieser Saison frisch bezogenen Wanda Metropolitano Stadion könnten die Rojiblancos damit dafür sorgen, dass der Turnus von zwei Jahren in diesem Jahrzehnt beibehalten wird. Diesem zu Folge stand Atlético Madrid nämlich immer in den geraden Jahren dieser Dekade in einem europäischen Finale. Dabei sicherte man sich in den Jahren 2010 und 2012 schon zwei Mal die UEFA Europa League, ehe man 2014 und 2016 jeweils im Champions League Finale stand, wo man am großen Coup jedoch bekanntermaßen beide Male an Stadtrivale Real Madrid gescheitert war. Und nun im Jahr 2018 könnte Atlético Madrid zum fünften Mal in diesem zweijährigen Turnus das Ticket für ein Endspiel lösen, sofern man das Hinspielergebnis vom letzten Donnerstag nun gut über die Bühne bekommt.

Dort sicherte sich eine abermals sehr bissige Auswahl der Rojiblancos beim 1:1-Unentschieden eine hervorragende Ausgangslage, obschon es lange Zeit nicht so aussah, nachdem Šime Vrsaljko bereits in der zehnten Spielminute mit gelb-roter Karte vom Platz geflogen war. Ein hoch dominantes Arsenal kassierte nach dem überfälligen und höchst verdienten Führungstor von Alexandre Lacazette zehn Minuten vor Schluss dann trotzdem noch das altbekannte Tor aus dem Nichts, bei dem gleich mehrere unglückliche Momente in der ansonsten undurchlässigen Defensive der Gunners dazu führten, dass Goalgetter Antoine Griezmann (im Bild) gleich zwei Mal auf den Kasten der Hausherren schießen konnte, wobei sich der Franzose den zunächst noch abgewehrten Nachschuss dann nicht mehr nehmen ließ. Ein Ergebnis, das die klare Rollenverteilung im Hinspiel vollständig auf den Kopf gestellt hat und die Rojiblancos nun in die komfortable Situation bringt, dass man selbst bei einem torlosen Remis das Finale erreichen würde. Und wenn eine Mannschaft den nötigen Biss, die erforderlichen defensiven Qualitäten und auch die Veranlagung, das Spiel ihres Gegners vollständig zu zerstören, mitbringt, dann ist das gewiss Atlético Madrid, das nun im Wanda Metropolitano voll in seinem Element sein wird.

Umso spannender wird also die Frage sein, ob die Truppe von Arsene Wenger, die diesen Europa League Gesamtsieg zwingend braucht, um die insgesamt höchst enttäuschende Saison in der englischen Premier League ausgleichen zu können, nun noch ein Ass im Ärmel haben wird, um die Rojiblancos in ihrem eigenen Wohnzimmer zu knacken. In der abschließenden Prognose zeigen wir Ihnen dabei, wie Ihre Antwort auf diese Frage auf einem Tippschein zu diesem Spiel, dessen Sieger zweifelsfrei als der große Favorit ins Endspiel am 16. Mai 2018 in Lyon, Frankreich, einziehen wird, am ehesten aussehen sollte.

Atlético Madrid – Alles kommt auf die Defensive an

Dass die Rojiblancos kein Problem damit haben, ihrem Gegner den Ball zu überlassen, nur um hinten Beton anzurühren und gleichermaßen bissig wie destruktiv aufzutreten, damit hinten tunlichst nichts anbrennt, hat bereits das Hinspiel am vergangenen Donnerstag mal wieder gezeigt. Gerade mal 24% Ballbesitz waren es am Ende für die Truppe von Diego Simeone, die den Gunners sage und schreibe 28 Schüsse gestatten konnte, in deren Rahmen man sich in Unterzahl lediglich ein einziges Gegentor gefangen hat. Weil sich bei einem offensiv eingestellten Gegner auch über kurz oder lang Räume ergeben, ist zudem Antoine Griezmann immer wieder die Lebensversicherung der Madrilenen, denn der Franzose braucht bekanntermaßen kaum Chancen, um zu Torerfolgen zu kommen, wodurch Atlético Madrid hier sein Lieblibgsspiel abspulen kann: hinten knüppelhart verteidigen und im Moment der goldenen Chance eiskalt sein. Wie schwer es dabei ist, gegen den Zweiten der spanischen Primera División, der aller Voraussicht nach hinter dem FC Barcelona die nächste Vizemeisterschaft in der Vereinsgeschichte holen wird, ein Tor zu erzielen, wird auch mit Blick auf La Liga sofort deutlich, wo Atleti sich aus 35 Ligaspielen lediglich 18 Gegentreffer gefangen hat, was zu insgesamt gerade einmal vier Niederlagen geführt hat. Wird das fürs Auge nur wenig attraktive, aber eben auch hochgradig effiziente Spiel der Rot-Weißen abermals von Erfolg gekrönt sein?

FC Arsenal London – Gibt es doch noch die Nummer 251 für Wenger?

Wenn die Mannschaften am kommenden Donnerstag auf das Feld marschieren, dann wird es das 250. Pflichtspiel in einem offiziellen Wettbewerb der UEFA sein, das der zum Saisonenede nach 22 Jahren scheidende Cheftrainer Arsene Wenger beim FC Arsenal London leiten wird. Und nachdem letzten Donnerstag sein offiziell letztes europäisches Heimspiel im Londoner Emirates Stadion bestritten worden ist, könnte es nun auch das letzte Match für den Kulttrainer werden. Es sei denn, die Gunners finden nun ein Rezept gegen die oft undurchdringliche Defensive der Rojiblancos und können sich nun doch noch ins Finale vorarbeiten, was Wenger dann mit dem Endspiel Pflichtspiel Nummer 251 zum Abschied bescheren würde – dazu noch in seinem Heimatland. Und eben jener Triumph dort wäre auch die einzige Möglichkeit für den FC Arsenal London, sich die verkorkste Saison noch ähnlich zu retten wie es vor einem Jahr Manchester United gelungen war, das gewiss nicht dieses Maß an Starspielern hätte halten können, bzw. im Sommer sogar neu unter Vertrag nehmen können, wenn man nicht über den Europa League Gesamtsieg noch in die Champions League eingezogen wäre, was man ja sportlich in der Premier League klar verpasst hatte. Und bei 14 Punkten Rückstand drei Spiele vor Saisonende haben auch die Gunners das diese Saison sehr deutlich verpasst, woran auch die 1:2-Auswärtspleite bei der Generalprobe bei Manchester United am Wochenende nichts geändert hat, obschon es gewiss der nächste Rückschlag für die Londoner war, die hier allerdings den einen oder anderen Spieler in Hinblick auf das schwierige Rückspiel in Madrid geschont haben. „Alles auf eine Karte“, heißt es nun also buchstäblich bei den Gunners, die allen voran an der Effizienz schrauben müssen. Denn dass es nun erneut knapp 30 Schüsse auf das Gehäuse der Rojiblancos geben wird, dürfte doch recht unwahrscheinlich sein…

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Atlético Madrid – Arsenal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Das Hinspiel in London am vergangenen Donnerstag war das bis dato erste und einzige Aufeinandertreffen zwischen Atlético Madrid und dem FC Arsenal London. Durch das 1:1-Unentschieden ist die Bilanz also bislang noch vollständig ausgeglichen. Interessiert also vielleicht der Fakt, dass die Rojiblancos von zwölf Heimspielen gegen Premier League Klubs lediglich ein einziges Match verloren haben (sechs Siege und fünf Remis), während die Gunners auswärts in Spanien erst zwei ihrer 14 Pflichtspiele gewinnen konnten (drei Remis und neun Niederlagen)…

Atlético Madrid – Arsenal Prognose – Europa League Spiel am 03.05.2018

Und zumindest die eben genannten Zahlen verheißen hier nichts Gutes für den FC Arsenal London, der jedoch genau weiß, was die Stunde nun geschlagen hat. Umso mehr werden sich die Profis von Arsene Wenger nun für ihren Coach ins Zeug legen, um die insgesamt so enttäuschende Saison nun doch noch zu einem guten Abschluss bringen zu können. Problematisch daran ist nur, dass die Madrilenen genau wissen, wie man auch gegen offensiv stark eingestellte Teams die Null hinten hält, während darüber hinaus gerade die schwache Chancenverwertung eines der großen Mankos der Londoner in der enttäuschenden Premier League Saison war. Insgesamt sehen wir hier folgerichtig sehr viel Potenzial für das torlose Remis, mit dem am Ende die Rojiblancos wegen der Auswärtstoreregelung ins Endspiel einziehen würden, bzw. auf den Tipp, dass Atlético ohne Gegentor bleiben wird. Der Heimsieg der Madrilenen ist zwar ebenfalls recht wahrscheinlich, zur geringen Quote von 1,72* aber eben erst ab 59% Eintrittswahrscheinlichkeit im positiven Erwartungswert, was recht schwer zu spielen ist. Wir empfehlen Ihnen daher grundsätzlich im klassischen 3-Weg-System Tipp X zu spielen, während uns die zwei Märkte zu der Anzahl der Tore, die wir gleich noch hervorheben werden, als insgesamt am spielbarsten erscheinen, ohne dass Sie hier eine Aussage über den genauen Ausgang des Spiels treffen müssten.

Atlético Madrid – Arsenal Quoten * – Europa League Spiel am 03.05.2018

Tipp 1 (Atlético Madrid): 1,72
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Arsenal): 5,50

Es fallen weniger als 2,5 Tore: 1,80
Beide Teams erzielen mindestens 1 Tor – NEIN: 1,90

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Dienstag, den 1. Mai 2018, um 13:27 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: