Goldene Wetttipps

Die drei goldenen Wetttipps
Ich schreibe nun Wetttipps nieder, die für jeden, doch vor allem für Neueinsteiger, die etwas lernen wollen, interessant und wichtig sind.

Tipp 1: Lernbereitschaft

Dies ist meines Erachtens einer der wichtigsten, um nicht zu sagen, der wichtigste Tipp, den sich alle merken sollten. Es ist unmöglich, konstant an Geld zu kommen, ohne dass man sich informiert und versucht sein Wissen auszubauen. Es mag sein, dass viele Wettanfänger das sogenannte ‚Anfängerglück‘ haben und gleich beim ersten Mal einen schönen Gewinn verzeichnen können, doch wer der Meinung ist, er könne so weitermachen und konstant gewinnen, hat sich geschnitten. Das einzige, was einem solchen wiederfährt, ist der ständige Verlust.

Tipp 2: Wetten ist Mathematik

Anfangs erscheint es anders, aber die Mathematik spielt eine sehr wichtige Rolle im Wettgeschehen. Denn nur, wer mit diesem Mitteln arbeitet, kann und wird Erfolg haben. Als Beispiel führe ich das Spiel Werder Bremen – Arminia Bielefeld auf. Die Quote auf einen Heimsieg beträgt 1,33. Dies würde bei einem perfektem Quotenschlüssel von 100%, die Chance von 75% zur Folge haben. Anschließend geht man von der eigenen Einschätzung aus. Nimmt man 10 Spiele dieser Teams, mit gleicher Ausgangsposition und ist der Meinung, dass hier Bremen 8 von 10 Spielen gewinnen wird, hat man eine Einschätzung von 80%, d.h. sie ist höher, als die des Wettanbieters. Wenn dies der Fall ist, setzt man auf Bremen. Das sieht bei der Einschätzung von 7 gewinnenden Spielen schon anders aus, da der Prozentsatz somit unter dem des Anbieters liegt. In diesem Fall sollte man die Quote nicht spielen. Falls man das so durchzieht, und falls seine Einschätzungen valide sind, wird man auf Dauer erfolgreich sein können, was Expertenmeinungen bestätigen.

Tipp 3: Auswahl des Wettanbieters

So wenig es die meisten interessiert, wo sie wetten, gibt es gerade bei den Wettanbietern, vor allem bei den Quoten extreme Unterschiede. Man denkt dieser Quotenunterschied habe mich nicht zu interessieren, da er so gering ist. Dies allerdings ist ein Fehler, denn das macht mit der Zeit viel aus. Als extremstes Beispiel gilt es hier die Kombiwette darzustellen, denn vor allem bei diesem System sind es große Unterschiede. Als Beispiel nehme ich die Quoten von Oddset, zum anderen von bet365, und forme damit die selbe Kombi.

Bei oddset sieht es so aus: Quote 1: 1,75; Quote 2: 1,7; Quote 3: 1,75 Ergibt eine Gesamtquote von 5,20

Die selben Spiele bei bet365 Quote 1: 1,8; Quote 2: 1,85; Quote 3: 1,8 Ergibt eine Gesamtquote von 5,99

Nun nehme ich eine Kombinationswette mit einem Einsatz von 100 Euro vor. Das ergibt 5,20*100 = 520 oder 5,99*100 = 599

Hierbei erkennt man erst den erst als klein eingestuften Unterschied, der bei diesem Beispiel einen Unterschied von 77 Euro machen würde.

Und das war noch ein sanftes Beispiel – meist sind die Oddset-Quoten im Vergleich noch deutlich schlechter.

Nun gehe man davon aus, man befolgt alle Regeln und schafft es erfolgreich zu sein und spielt anschließend mit Einsätzen von 1000 Euro, was bei dieser Kombi unglaubliche 770 Euro ausmachen würde. Es ist zwar alles weit her geholt, aber lieber man nimmt dies gleich als Entscheidungsbeeinflussung.

Versucht diese Regeln zu befolgen, denn sie könnten euch weiterbringen.

Und noch ein Tipp – man kann andere Wett Tipps ruhig in seine eigenen Tipp-Überlegungen einbeziehen, sollte aber nie blind nachspielen!

Übersicht über weitere Artikel

Email-Kurs Wetten