Arsenal vs. Manchester City Prognose & Quoten, 23.04.2017

22. April 2017

Arsenal - © Cylonphoto / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 23. April 2017, trifft der FC Arsenal London im Halbfinale des FA Cup 2016/17 um 16:00 Uhr (MEZ) auf Manchester City. Zwei Mannschaften, die zurzeit noch in der Premier League im harten Kampf um einen Champions League Platz stecken und mit dem bisherigen Saisonverlauf unterm Strich definitiv nicht zufrieden sein können, bekommen hier dementsprechend die Chance, in das Endspiel des englischen Vereinspokals einzuziehen, das am 27. Mai 2017 im Wembley Stadion ausgetragen wird. Dabei wird man dort vermutlich sogar der Außenseiter sein, wenn es gegen entweder den FC Chelsea London oder Tottenham Hotspur gehen wird, die sich zurzeit in einem Zweikampf um die englische Meisterschaft streiten und am Vortag bereits im anderen Halbfinale den ersten Finalisten untereinander ermittelt haben werden.

Für den FC Arsenal London und Manchester City, die übrigens beide im Champions League Achtelfinale gescheitert sind und aktuell darum bangen müssen, auch nächste Saison wieder in der Königsklasse an den Start gehen zu dürfen, birgt der FA Cup dabei die letzte Chance, sich in der aktuellen Saison noch einen Titel zu sichern, weswegen beide hier mit dem nötigen Ernst in die namhafte Begegnung gehen werden. Während die Gunners dabei zuletzt in den Jahren 2014 und 2015 wieder zwei Mal in Serie den FA Cup geholt haben und mit insgesamt zwölf Siegen in diesem Wettbewerb zum alleinigen Rekordhalter avanciert sind, wäre es für die Citizens nach 2011 erst der sechste Triumph im geschichtsträchtigen englischen Pokal, der aktuell zum schon sage und schreibe 136. Mal in der Geschichte ausgetragen wird.

Von der Chance, die insgesamt mehr schlechte als rechte Saison mit einem möglichen Titelgewinn im FA Cup zum Saisonende doch noch zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen, muss sich nun allerdings eines der beiden Teams verabschieden. In diesem Beitrag gehen wir deshalb der Frage auf der Grund, welcher Klub das wohl am ehesten sein wird, und wagen dementsprechend eine Prognose für den Ausgang des FA Cup Semifinales.

FC Arsenal London – Den Aufwärtstrend wieder mitnehmen

Wirklich erfolgreich verläuft die Rückrunde für den FC Arsenal London zurzeit nicht. Im FA Cup bekam man es zugegebenermaßen nur mit verhältnismäßig kleinen Teams zu tun und siegte zuletzt im Viertelfinale gegen Lincoln City deutlich mit 5:0, während es in der Champions League einmal mehr nicht über das Achtelfinale hinaus ging, in dem man trotz Gruppensieg in der Vorrunde beide Spiele gegen den FC Bayern München klar mit 1:5 verloren hat. Ein regelrechtes Debakel für den amtierenden Vizemeister, der im nächsten Jahr erstmals seit langer Zeit nun nicht mehr im Champions League Achtelfinale ausscheiden könnte. Nicht aber, weil man es dann übersteht, sondern weil die Gunners nach aktuellem Stand gar nicht erst in der Königsklasse an den Start gehen dürften. Nach 31 absolvierten Spielen – zwei weniger als der momentane Dritte FC Liverpool – sind es nämlich schon neun Punkte Rückstand auf den dritten Platz, der für die direkte Qualifikation berechtigen würde. Was die Gunners also jetzt brauchen, ist die möglichst maximale Ausbeute aus ihren letzten sieben Ligaspielen, wofür man sich mit dem Einzug ins FA Cup Finale noch zusätzliches Selbstvertrauen holen könnte. Lag man dabei am vorletzten Wochenende nach der 0:3-Pleite bei dem vom Abstieg bedrohten Team Crystal Palace völlig am Boden, so war es auch einem bestens aufgelegten Mesut Özil zu verdanken, der am vergangenen Wochenende beim 2:1-Auswärtssieg beim FC Middlesbrough an beiden Toren beteiligt war, dass es umgehend auch wieder aufwärts ging. Genau diesen Aufwärtstrend gilt es nun fortzuführen.

Manchester City – Die verpasste Königsklasse wäre der nächste Tiefpunkt

Sowohl für Manchester City, als auch für den neuen Coach Pep Guardiola war es ein gewaltiger Tiefpunkt, als man den 5:3-Heimsieg über den AS Monaco im Champions League Achtelfinale nicht für den Einzug in die Runde der letzten acht Teams nutzen konnte. Erstmals in seiner Karriere als Trainer ist der Katalane damit vor dem Halbfinale ausgeschieden – und das, obwohl er von den Citizens doch genau für diese Mission verpflichtet worden ist, nämlich die Champions League endlich zu den Hellblauen zu holen. Eigens dafür setzte man alle Hebel in Bewegung, um dem ehemaligen Bayern-Coach seine Wunschmannschaft zur Verfügung zu stellen, wobei gerade sein neuer Lieblingsschüler Leroy Sané sicherlich den geringsten Anteil an den momentanen Tiefpunkten hat, trifft der ehemalige Schalker doch inzwischen regelmäßig für seinen neuen Klub. Richtig bitter wäre es für die Citizens, die in der Liga ohnehin nur auf dem Champions League Qualifikationsplatz stehen und von Manchester United und Arsenal London verfolgt werden, wenn man nun sogar die erneute Teilnahme an der Königsklasse verpassen sollte und Pep Guardiola somit gar nicht erst die Chance bekäme, es nächste Saison erneut mit dem Gewinn des Henkelpotts zu versuchen. Dafür folgt auf das FA Cup Halbfinale bereits Mitte nächster Woche beim Nachholspiel im Derby gegen Manchester United das nächste wegweisende Spiel, das man auf gar keinen Fall verlieren darf. Stattdessen kann die Devise nur lauten, sich schnellstmöglich wieder für die Champions League zu qualifizieren und am besten den FA Cup mitzunehmen, durch den die Saison trotz der horrenden Investitionen in den Kader zumindest etwas weniger verkorkst aussehen würde…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Arsenal – Manchester City Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon 190 Mal hat es die Begegnung zwischen dem FC Arsenal London und Manchester City im Laufe der Geschichte gegeben und insgesamt könnte die Statistik dabei kaum besser für die Gunners stehen, die mit 95 Siegen exakt die Hälfte aller bisherigen Begegnungen gewinnen konnten. So bringen es die Citizens bei 45 Unentschieden auf lediglich 50 Siege gegen die Mannschaft von Arsene Wenger, die zumindest diese Saison jedoch noch nicht gegen die Elf von Pep Guardiola gewinnen konnte. So gewannen die Citizens in der Premier League zunächst ihr Heimspiel im vergangenen Dezember mit 2:1, ehe man sich vor exakt drei Wochen erst mit einem 2:2-Unentschieden im Londoner Emirates Stadion trennte. Ein Ergebnis, das vor allem die Gunners nun tunlichst vermeiden möchten, würde es im FA Cup anders als in anderen nationalen Pokalwettbewerben doch nicht in die Verlängerung führen, sondern ein Rückspiel im Stadion des Gegners nach sich ziehen. Ein weiteres Pflichtspiel in einem vollgepackten Jahr, auf das beide Seiten ganz gewiss verzichten könnten.

Arsenal – Manchester City Prognose – FA Cup Spiel am 23.04.2017

Nicht aber verzichten wollen beide zweifelsohne auf das FA Cup Finale am 27. Mai 2017, für das es nun dieses Duell zweier englischer Champions League Teilnehmer der laufenden Saison zu gewinnen gilt, auf das sicherlich auch international einige Augen gerichtet sein werden. So verfolgt sicher auch Deutschland mit Spannung, was der ehemalige Bayern-Trainer Pep Guardiola oder die deutschen Nationalspieler Mesut Özil, Leroy Sané oder auch Shkodran Mustafi hier leisten werden. Angesichts der seitens der Buchmacher recht klaren Siegquoten für die Auswärtsmannschaft möchten wir dabei zunächst einmal zu Vorsicht raten. Denn so klar, wie der Sieg der Citizens hier bewertet wird, sehen wir den Sachverhalt nicht. So haben sich beide Teams schon den einen oder anderen Schnitzer geleistet in der jüngsten Vergangenheit und auch der direkte Vergleich vor drei Wochen endete ohne Sieger. Statt also mit dem vermeintlichen Favoriten zu gehen, empfehlen wir Ihnen, es in einem sicherlich engen Spiel auf Augenhöhe mit den Hausherren zu versuchen, deren Siegquote bei nicht weniger großen Siegchance wesentlich lukrativer ist.

Arsenal – Manchester City Quoten – FA Cup Spiel am 23.04.2017

Tipp 1 (Arsenal): 4,33
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Manchester City): 1,85

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: