Argentinien vs. Italien Prognose & Quoten, 23.03.2018

21. März 2018

Italien - © GEPA pictures

Am Freitag, den 23. März 2018, stehen sich Argentinien und Italien um 20:45 Uhr (MEZ) in einem Fußball Freundschaftsspiel gegenüber. Auf neutralem Boden wird dabei im Etihad Stadion, der Spielstätte von Manchester City, in England im Vereinigten Königreich gespielt, wo sich hier zwei ehemalige Weltmeister gegenüberstehen, von denen allerdings nur einer von beiden gerade noch so im Endspurt das Ticket für die WM Endrunde 2018 in Russland gelöst hat. Während die Albiceleste nämlich nach so manchen Rückschlägen in der Quali gerade noch so mit einem 3:1-Auswärtssieg in Ecuador an Chile vorbeigezogen ist, hat es die Squadra Azzurra tatsächlich in den Playoffs der UEFA WM Quali 2018 gegen Schweden erwischt. Ein Schock für den gesamten italienischen Fußball, von dem sich alle Beteiligten noch nicht so wirklich erholt haben. So fühlt sich die Vorstellung, die Endrunde in Russland ohne den vierfachen Weltmeister Italien zu erleben, nach wie vor irgendwie unwirklich und surreal an.

Am Ende bleibt der Squadra Azzurra aber nur der Neuaufbau – und eben dieser soll nun in Manchester seinen Ursprung finden, wo es im Etihad Stadion allerdings für zwei Akteure von Argentinien zu einem Heimspiel kommt, nämlich Nicolás Otamendi und ManCity-Held und lebende Legende Sergio „Kun“ Aguero, die mit der Albiceleste nach etlichen verlorenen Endspielen in den letzten Jahrzehnten endlich mal wieder einen großen Titel gewinnen möchte, wenn es im kommenden Sommer nach Russland geht. Da kommt ein solch hochkarätiger Testspielgegner, der sich hier überdies voll reinhängen wird, da die Squadra Azzurra ja extrem viel wiedergutzumachen hat, gerade richtig für die Mannschaft von Jorge Sampaoli, der zudem noch vor der schwierigen Aufgabe steht, den in der Breite so hochkarätig besetzten Kader auf jene 23 Akteure zusammenzukürzen, die letzten Endes an der Endrunde in Russland teilnehmen werden dürfen. Umso wichtiger, dass also auch ein paar der „Neulinge“ im Team nun zum Einsatz kommen, um ggf. die Chance nutzen zu können, sich für einen begehrten Platz zu empfehlen.

Und möglicherweise ist genau das die Chance für die Squadra Azzurra, die hier ganz gewiss ihre aktuell beste Elf aufs Feld schicken wird, um den eigenen Fans zumindest einen Sieg gegen eine der größten Fußballnationen der Welt zu schenken, wenn man schon nicht selbst bei der WM mit dabei sein kann. In diesem Beitrag gehen wir dabei der Frage nach, ob hier zu einem Tipp auf Italien zu raten ist, oder ob es sinnvoller ist, auf die favorisierten Gauchos zu tippen.

Argentinien – In Form kommen für die schwierige Todesgruppe

Die argentinische Fußballnationalmannschaft hat es möglicherweise am härtesten von allen acht Gruppenköpfen aus Topf eins bei der Auslosung zur Fußball WM 2018 getroffen. Mit dem nicht zu unterschätzenden Underdog Island war das erste Los aus Topf zwei zwar noch annehmbar, spätestens aber mit Kroatien aus Topf drei und Nigeria aus Topf vier gab es in den anderen beiden Runden des Ziehens die schwerstmöglichen Kontrahenten für die Albiceleste, die ohnehin nur mit Ach und Krach überhaupt das Ticket für die Endrunde in Russland gelöst hat. Zuletzt verlor man einmal mehr drei große Endspiele in Serie, nämlich das Finale der WM 2014 gegen Deutschland sowie die Endspiele vom Copa América 2015 sowie vom Copa Centenario 2016 jeweils gegen Erzrivale Chile. Umso besser, dass diese schmerzvollen Spiele mit der Last-Minute WM Qualifikation noch vergessen gemacht werden konnten, denn andernfalls hätte die Talfahrt der Gauchos einen neuen Tiefpunkt erhalten. Auch so bleiben aber bittere Stunden in Erinnerung, die man nun in Russland sehr gerne mit dem dritten WM Titel in der Geschichte vergessen machen möchte. Die Weichen dafür wurden zuletzt gestellt, als Brasilien im Showmatch in Melbourne mit 1:0 bezwungen werden konnte, zuletzt folgte bei einer kleinen Testspielserie in Russland auf den 1:0-Sieg über den WM Gastgeber eine 2:4-Pleite gegen Gruppengegner Nigeria in Krasnodar. Kurzum: das Starensemble rund um Kapitän Lionel Messi (FC Barcelona), dem ein Titel mit seiner Nationalmannschaft nach wie vor fehlt, muss zur Bewältigung ihrer Todesgruppe noch schnellstmöglich in Form kommen. Dafür bietet sich das Match gegen Italien in Manchester geradezu an.

Italien – Der Beginn einer neuen Ära?

Argentinien, England und Frankreich heißen die Testspielgegner der Squadra Azzurra bis zum Sommer, ehe man bei der Fußball WM über fünf Wochen lang noch einmal die jüngsten Täler tagtäglich durchwandern muss, die sich nach dem Patzer in den Playoff Spielen gegen Schweden in der WM Qualifikation aufgetan haben. Und dann beginnt schließlich ab September die UEFA Nations League, in der sich der vierfache Weltmeister gegen Polen und Portugal beginnen kann, zu rehabilitieren. Die Frage, wer die neue Ära eröffnen soll, ist dabei noch ungeklärt, denn klar ist, dass der derzeitige Trainer Luigi Di Biagio nur eine Interimslösung ist. Möglicherweise wird es ja Antonio Conte, der angeblich bei Chelsea London zwei Jahre, nachdem er den Blues den Vorzug gegenüberder Fortführung seiner Arbeit bei der Squadra Azzurra gegeben hat, vor dem Aus steht. Möglicherweise aber auch ein völlig anderer Name. Klar ist nur, dass Gianluigi Buffon wegen des Todes seines Freundes Davide Astori noch einmal ins Trikot der Squadra Azzurra schlüpfen wird, obschon die 40-jährige Torwartlegende nach dem bitteren Aus gegen Schweden in den Playoffs noch unter Tränen zurückgetreten war, um für die nächste Generation Platz zu machen. Aber: der Altmeister bleibt neben Leonardo Bonucci die große Ausnahme im Kader von Luigi Di Biagio, der ansonsten vorwiegend auf unerfahrene Spieler setzt, bzw. Akteure, die zuletzt länger nicht berücksichtigt worden waren, wie Ciro Immobile (Lazio Rom), der derzeit ein Comeback der Superlative in der Serie A hinlegt und nach mehreren schwierigen Jahren nach Belieben zu treffen scheint. Aber reicht das angesichts eines insgesamt sehr unerfahrenen Mittelfelds, um es mit einer Weltmannschaft wie Argentinien aufzunehmen?

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Argentinien – Italien Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 14 Länderspiele hat es zwischen der argentinischen und der italienischen Fußballnationalmannschaft schon gegeben und insgesamt schlägt der Vergleich dabei in Richtung der Gauchos aus, die mit sechs Siegen den Großteil der Aufeinandertreffen für sich entscheiden konnten. So kommt die Albiceleste bei fünf Unentschieden erst auf drei gewonnene Partien gegen die Squadra Azzurra. Aber: den bis dato wichtigsten Vergleich gewannen die Argentinier, nämlich im WM Halbfinale 1990, als sie Gastgeber Italien vor dem Finale in einem dramatischen Elfmeterschießen ausschalten konnten. Ein Match, das zwar offiziell als Remis in diese Bilanz einfließt, aber heute für schmerzhafte Erinnerungen bei den Italienern sorgt. Ein weiterer Sieg gegen einen alten Rivalen wäre da nun genau das Richtige.

Argentinien – Italien Prognose – Fussball Spiel am 23.03.2018

Unterm Strich erscheint uns die Wahrscheinlichkeit dafür allerdings deutlich zu gering zu sein, damit es hier für Tipp 2 auf die Squadra Azzurra reicht. Denn um diesen Tipp mit positivem Erwartungswert spielen zu können, bedürfte es einer Eintrittswahrscheinlichkeit von mindestens 27%, was uns angesichts der Tatsache, dass hier ein Argentinien mit all seinen etablierten Stars sowie auf ihre Chance brennenden Reservisten und Neulingen auf ein völlig umstrukturiertes und mit vielen neuen Gesichtern gespicktes Italien treffen wird, das sich erst noch finden muss, deutlich zu hoch erscheint. Da sind die 51%, die für Tipp 1 auf die Gauchos gebraucht werden, schon wesentlich realistischer, weshalb wir Ihnen dazu raten würden, auf die Albiceleste zu tippen.

Argentinien – Italien Quoten * – Fussball Spiel am 23.03.2018

Tipp 1 (Argentinien): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Italien): 3,80

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 21. März 2018, um 20:15 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: