Albanien vs. Italien Prognose & Quoten, 09.10.2017

7. Oktober 2017

Italien - © GEPA pictures

Am Montag, den 9. Oktober 2017, empfängt Albanien um 20:45 Uhr (MEZ) im Rahmen der UEFA WM Quali 2018 die italienische Fußballnationalmannschaft. Im Loro-Borici Stadion in Shkodra geht es dabei streng genommen um überhaupt nichts mehr, was sich beide Mannschaften im Vorfeld des letzten Spieltags in der Gruppe G ganz gewiss völlig anders vorgestellt hatten. So marschierten die Albaner an den ersten Spieltagen nämlich noch im Gleichschritt mit den beiden Gruppenköpfen Spanien und Italien mit und träumten insgeheim von ihrer allerersten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft, nachdem man letztes Jahr zur EURO 2016 in Frankreich noch nach 52 Jahren Abstinenz mal wieder zu einer Europameisterschaft zurückgekehrt war. An die tollen Auftritte in Frankreich, wo man unter anderem auch dem späteren Finalisten Frankreich alles abverlangt hatte, konnte die Auswahl vom italienischen Coach Christian Panucci jedoch nur selten noch mal anknüpfen.

Somit empfängt hier nun zwar der aktuelle Dritte der Gruppe G den momentanen Zweiten, bei sieben Punkten Differenz, die der Graben zwischen beiden Nationen bereits beträgt, wird sich selbst bei einem Heimsieg der Albaner nichts mehr verschieben. Sehr zum Ärger der Gäste aus Italien wird aber auch die Squadra Azzurra nicht mehr vom Fleck kommen, hat man nach dem peinlichen 1:1-Unentschieden zuhause gegen Mazedonien doch inzwischen fünf Punkte Rückstand auf die spanische Fußballnationalmannschaft, gegen die es am siebten Spieltag eine bittere 0:3-Auswärtsniederlage gab, die man aber nun theoretisch bei spanischem Patzer in Israel hätte wettmachen können. Spätestens nach dem ideen- und glanzlosen Auftritt gegen Mazedonien muss Italien nun allerdings mit den Play-offs vorlieb nehmen. Dort könnte man aktuell mit Gegnern wie Dänemark, Nordirland, Wales oder auch Schottland durchaus Nationen der Sorte „machbar“ erhalten, aber nicht nur kann sich an den Teilnehmern der Play-offs noch einiges verändern, sondern es sind auch jetzt schon mit Ländern wie Europameister Portugal, Kroatien oder auch Schweden extrem unangenehme Zeitgenossen an den jeweiligen zweiten Plätzen, die ein Italien in der jüngsten Verfassung definitiv würden ärgern können.

Umso wichtiger ist es also nun für die Squadra Azzurra auswärts bei starken Albanern noch mal ein Zeichen zu setzen, um die nun feststehende Rolle als Teilnehmer an der Relegation zur WM Endrunde 2018 in Russland mit dem nötigen Selbstvertrauen angehen zu können – egal, wie der Gegner heißt. Umgekehrt will sich Albanien natürlich liebend gerne mit einem Heimsieg in Shkodra von seinen euphorischen Fans verabschieden. In diesem Beitrag haben wir versucht, herauszufinden, was als wahrscheinlicher zu erachten ist.

Albanien – Letztlich war die Hürde zu groß

Dass die albanische Fußballnationalmannschaft vom italienischen Coach Christian Panucci über viel Potenzial verfügt, wusste man sicher schon vorher. Letztlich war die Hürde in der Todesgruppe G jedoch zu groß für die Kicker vom Balkan, die aus Topf drei in der Auslosung kommend auch Gegner wie Rumänien oder Dänemark in der Gruppe E hätten bekommen können oder Wales und Österreich in der Gruppe D. Weder gegen Spanien noch gegen Italien war für die bemühten Albaner jedoch ein Kraut gewachsen, die positiv immerhin mitnehmen können, aus den sechs Spielen gegen die anderen drei Teams in der Gruppe G stolze 13 Punkte geholt zu haben, während es aus den drei Duellen mit Spanien und Italien eben null Zähler waren. Umso schöner wäre es nun, wenn gegen sie Squadra Azzurra zum Schluss noch ein Sieg gegen eine große Nation mitgenommen werden könnte, die sich bekanntermaßen gerade erst gegen Mazedonien blamiert hat und auch zuvor gegen Israel zuhause beim 1:0-Sieg alles andere als geglänzt hat. Die albanischen Fußballer spielen schon jetzt jedenfalls in einigen der stärksten Ligen Europas und sind alle noch in einem guten Fußballalter, um zur Europameisterschaft 2020 wieder voll angreifen zu können. Im Auge behalten sollte man bis dahin auf jeden Fall Stürmerstar Armando Sadiku (Legia Warschau), dem inzwischen neun Tore aus 30 Länderspielen geglückt sind und der drei der zehn albanische Tore in der Gruppe G beigesteuert hat.

Italien – Mit einem Zeichen verabschieden

Dass die WM Quali 2018 für Italien mit Gruppenkopf Spanien schwer werden würde, wusste man im Vorfeld. Dass es allerdings am letzten Spieltag bereits keine Chance mehr auf den Gruppensieg geben würde, war dann letztlich doch eine heftige Ansage für die Italiener, die seit der WM 1958 in Schweden keine einzige Weltmeisterschaft mehr verpasst haben und gemeinsam mit Deutschland mit vier gewonnenen WM Titeln Platz zwei in der ewigen Bestenliste hinter Brasilien (fünf Titel) belegen. Umso heftiger hat die Auswahl von Gian Piero Ventura der Ausgleichtreffer der Mazedonier am gestrigen Freitag ins Mark getroffen, durch den man nun mit Pech in den Play-offs auf einen Hammergegner wie Portugal, Frankreich, die Niederlande oder auch Kroatien treffen könnte – je nachdem, was die anderen Gruppen am zehnten Spieltag noch bringen. Dabei liest sich die Bilanz des Nachfolgers von Antonio Conte, der nach der erfolgreichen EURO 2016 zum FC Chelsea London gegangen ist, eigentlich sehr gut. 13 Spiele hat es unter seiner Führung gegeben und verloren ging lediglich das Auswärtsspiel in Madrid in der WM Quali, während es neben dem Remis gegen Mazedonien nur noch zwei weitere Unentschieden gab (unter anderem das torlose Remis in Mailand gegen Deutschland), wodurch neun stolze Siege übrig bleiben in seiner Bilanz. Dennoch: die jüngsten Auftritte seit der Sommerpause waren vollkommen desaströs, weswegen der Fokus nun klar darauf liegen muss, sich mit erhobenem Haupt aus der Gruppenphase zu verabschieden und ein klares Zeichen in Richtung Play-offs zu senden. Denn eines steht fest: Eine WM ohne Italien wäre die größte Blamage der neuzeitlichen Fußballgeschichte des so stolzen Landes.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Albanien – Italien Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Erst zwei Länderspiele hat es zwischen Albanien und Italien gegeben und zumindest mit Blick auf die daraus resultierende Bilanz braucht sich die Squadra Azzurra keine allzu großen Sorgen um eine weitere Blamage zu machen, denn beide Spiele gingen an Italien – und zwar ohne Gegentor. Dies war neben dem 2:0-Heimsieg im Hinspiel in Palermo ein 1:0-Heimsieg in einem Freundschaftsspiel im November 2014 in Genua.

Albanien – Italien Prognose – Fussball Spiel am 09.10.2017

Nun geht es allerdings erstmals auf albanischem Grund und Boden zwischen den beiden Nationen heiß her, wo die Albaner alleine schon wegen des großen Namens ihres Gegners besonders motiviert sein werden. Obschon beide Teams sich nicht mehr nennenswert verändern werden in der Abschlusstabelle, hat hier tatsächlich nur Italien etwas zu verlieren, nämlich sein Gesicht. Jeder erwartet von dem vierfachen Weltmeister nämlich einen klaren Sieg im Balkan, während die Albaner ihren treuen Fans unbedingt zum Abschluss einen Sieg gegen eine führende Nation schenken möchten. Selbstverständlich ist Italien dabei der glasklare Favorit, die Quote von 1,50 auf ihren Auswärtssieg reicht in unseren Augen aber nicht für einen Tipp aus, den man ruhigen Gewissens machen sollte. Schließlich wird Albanien dieses Spiel bestreiten, als ginge es um einen großen Titel, während Gian Piero Ventura seine Profis nur schwerlich auch nur ansatzweise auf dieses Motivationslevel wird hieven können. Bleiben dann noch frühe Tore oder Erfolgserlebnisse aus, ist hier Tür und Tor geöffnet für eine kleine Überraschung, die Sie sich zu guten Quoten durchaus überlegen könnten. In der Summe sehen wir hier jeweils eine Wahrscheinlichkeit von ca. 10 bis 20% für den albanischen Heimsieg oder das Remis. Für positiven Erwartungswert ist also grundsätzlich gesorgt und ggf. kommt auch die lukrative doppelte Chance in Frage. Zumindest aber den italienischen Auswärtssieg sollten Sie bei Kombi-Wetten nur dann markieren, wenn Sie völlig davon überzeugt sind, dass es nun doch noch eine Trotzreaktion der Squadra Azzurra geben wird.

Albanien – Italien Quoten – Fussball Spiel am 09.10.2017

Tipp 1 (Albanien): 6,75
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Italien): 1,50

Doppelte Chance: Albanien oder Unentschieden: 2,62

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: